Kardiologie

Kardiologie

Die medikamentöse Therapie des Vorhofflimmerns ist nur eine aktuelle
und kontroverse Diskussion in der Kardiologie

Mehr

Angiologie

Angiologie

Thrombusaspiration bei akuter PCI, Antikoagulation,
Stenting ... viele Themen befeuern den aktuellen Diskurs

Mehr

Diabetes

Diabetes

Der Kampf gegen die GLOBESITY ist in vollem Gange

Mehr

Gastroenterologie

Gastroenterologie

Ob Zöliakie, Reizdarm, GERD oder NAFLD -
Gastroenterologie fordert Ärzte diagnostisch heraus

Mehr

Notfallmedizin

Notfallmedizin

Im Notfall muss es schnell gehen ...
und wichtige Infos schnell zur Hand sein

Mehr

Atemwege

Atemwege

Infektionen der oberen und unteren Atemwege
spielen in der ambulanten Praxis eine große Rolle
 

Mehr

Home

Editorial
Früh eingeschult, viel geraucht!

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!

Kurz vor Redaktionsschluss erreichte uns ein alarmierendes Paper aus der Universität Hamburg, welches im Volltext wohl noch gar nicht veröffentlicht ist. Der Zeitpunkt passte insofern, als dass in den vergangenen Wochen wieder zahlreiche Kinder zu Sch&
...
Chronische Schmerzen
Tapentadol: Ein Standard in der Schmerztherapie

Durch seine einfache Anwendbarkeit und sein vielseitiges Behandlungsspektrum hat sich der Wirkstoff Tapentadol in den letzten fünf Jahren als ein Standard in der Therapie chronischer Schmerzen etabliert. Von den Vorteilen des Analgetikums können sowohl Patienten in der Klinik als auch im ambulanten Setting profitieren.

Quelle: „5 Jahre – einfach Palexia®: Therapie chronischer Schmerzen in Klinik und Praxis“, Düsseldorf, 22.6.2016, Veranstalter: Grünenthal
Tapentadol: Palexia®

 

Seltene autoinflammatorische Erkrankung
Erste gezielte Therapie bei Adult Onset Still's Disease (AOSD)

Für Patienten, bei denen die bisherigen Standardtherapien nicht-steroidale Antirheumatika und Kortikosteroide nicht ausreichend wirksam sind, gab es bisher keine zugelassene Therapie. Diese Lücke wurde mit der Zulassungs­erweiterung für Canakinumab geschlossen.

Quelle: Fachpressekonferenz: „ Meet the Needs: Neue Perspektiven bei AOSD“, Frankfurt am Main, 1.9.2016, Veranstalter: Novartis
Canakinumab: Ilaris®

Original Pressemitteilung:
Pharma Trend Image & Innovation Award: Verleihung „Goldene Tablette" und „Das innovativste Produkt" 2016

Die Gewinner für die Awards „Die Goldene Tablette“ und „Das innovativste Produkt“ stehen fest. Insgesamt 7 Awards „Die Goldene Tablette“ und 5 Awards „Das innovativste Produkt“ wurden vergeben. Die...

Original Pressemitteilung:
Pharma Trend Image & Innovation Award: Ranking Pharma Trend „Beste Pharma-Unternehmen" 2016 in Deutschland

Das Ranking „Pharma Trend Beste Pharma-Unternehmen“ ist veröffentlicht. Insgesamt 35 Pharmaunternehmen führt das Ranking der besten Pharma-Unternehmen in 2016. Zudem wurden die Gewinner der Awards „Die Goldene Tablette&...

Insulin-Therapie
Einsparungen dank des ersten hochkonzentrierten Mahlzeitenanalogons

Um Belastungen für Diabetiker durch häufige Injektionen oder höhere Injektionsmengen zu reduzieren, steht mit Insulin lispro (Liprolog® 200) seit Anfang 2015 das erste hochkonzentrierte, schnell- und kurzwirksame Mahlzeiteninsulin zur Verfügung. Und dies sind nicht die einzigen „Einsparungen“.

Quelle: Fachpresseveranstaltung:  „Ist der Patient zufrieden, sind wir es auch“: Liprolog® 200 – hochkonzentriert zum Therapieerfolg“, München, 14.0.2016, Veranstalter: Berlin-Chemie
Insulin lispro: Liprolog® 200

Patientenbroschüren in vier Sprachen

Mittlerweile leben in Deutschland mehr als 16 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Ärzte und Apotheker beraten daher immer häufiger Menschen mit geringen Deutschkenntnissen. Die Sprachbarrieren machen die Aufklärung der Patienten oft zeitintensiv und aufwändig.

Um &...

Beträchtlicher Zusatznutzen für Empagliflozin

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat erstmals einen Zusatznutzen für einen SGLT2-Hemmer bestätigt. Dem Wirkstoff Empagliflozin wurde sogar ein beträchtlicher Zusatznutzen für Menschen mit Typ-2-Diabetes und kardiovaskulärer Vorerkrankung zugesprochen.

Die erneute ...

Behandlung symptomatischer Hyperurikämie
Harnsäure-Senkung lohnt sich

Die symptomatische Hyperurikämie ist eine systemische Stoffwechselerkrankung, deren Auswirkungen auf Herz und Niere mit einer erhöhten Mortalität einhergeht. Eine langfristige Therapie mit einem harnsäuresenkenden Medikament kann helfen, die Folgen und Risiken der Erkrankung zu reduzieren.

Quelle: Fachpressekonferenz: „Symptomatische Hyperurikäme (Gicht)-Update“, Frankfurt am Main, 2.9.2016, Veranstalter: Berlin-Chemie
Febuxostat: Adenuric®

Neue Antikoagulation bei PCI
REG1 enttäuscht

Eine optimale Antikoagulationsstrategie für perkutane Koronarinterventionen (PCI) gibt es bisher nicht. Gegenüber Heparin und Glycoprotein-IIb/IIIa-Hemmung senkt Bivalirudin zwar das Blutungsrisiko, begünstigt aber akute Stentthrombosen. Auf der Suche nach einer Alternative testeten Forscher eine neue antithrombotische Kombination aus dem Faktor-IXa-Hemmer Pegnivacogin und dem reversierenden Agens Anivamersen (REG1) – leider ohne Erfolg.

Quelle: Lincoff AM et al.: Effect of the REG1 anticoagulation system versus bivalirudin ... Lancet 2016; 387: 349-56

Symptomatische Hyperurikämie
Zwischen Ohrläppchen und Zeh mittherapieren

Wie Untersuchungen zeigen, können durch eine konsequente Harnsäuresenkung nicht nur Gichttophi und -anfälle, sondern auch eine Schädigung von Herz, Gefäßen und Nieren verhindert werden. Dabei zeigt Febuxostat gegenüber Allopurinol eine überlegene Wirksamkeit.

Quelle: Symposium: „Nephrologische Aspekte der symptomatischen Hyperurikämie“ im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie, Berlin, 11.9.2016; Veranstalter: Berlin-Chemie
Febuxostat: Adenuric®

Krankhafter Kaufzwang
Jeder Zwanzigste im Kaufrausch

Für einige ist das Einkaufen eine lästige Notwendigkeit, für andere ist es ein angenehmes Hobby. Im Extremfall kann Einkaufen zur Sucht werden, oft mit dramatischen Folgen. Die Prävalenz von krankhaftem Kaufzwang ist gar nicht mal so gering.

Quelle: Maraz A et al.: The prevalence of compulsive buying: a meta-analysis. Addiction 2016; 111: 408-19

Atopische Erkrankungen
Welche Rolle spielt oxidativer Stress?

Ob eine Allergieneigung zum Krankheitsausbruch führt, hängt vermutlich von epigenetischen Änderungen in Reaktion auf prä- und perinatale Umweltreize ab. Eine wesentliche Rolle scheint dabei oxidativer Stress zu spielen.

Quelle: Manti S et al.: „Cumulative stress“: the effects of maternal and neonatal oxidative stress ... Oxid Med Cell Longev 2016: Epub Jul 18; doi: 10.1155/2016/8651820

GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Informationen mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2015, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum