Kardiologie

Kardiologie

Die medikamentöse Therapie des Vorhofflimmerns ist nur eine aktuelle
und kontroverse Diskussion in der Kardiologie

Mehr

Angiologie

Angiologie

Thrombusaspiration bei akuter PCI, Antikoagulation,
Stenting ... viele Themen befeuern den aktuellen Diskurs

Mehr

Diabetes

Diabetes

Der Kampf gegen die GLOBESITY ist in vollem Gange

Mehr

Gastroenterologie

Gastroenterologie

Ob Zöliakie, Reizdarm, GERD oder NAFLD -
Gastroenterologie fordert Ärzte diagnostisch heraus

Mehr

Notfallmedizin

Notfallmedizin

Im Notfall muss es schnell gehen ...
und wichtige Infos schnell zur Hand sein

Mehr

Atemwege

Atemwege

Infektionen der oberen und unteren Atemwege
spielen in der ambulanten Praxis eine große Rolle
 

Mehr

Home

CME-Webinar
Cyberknife-Radiochirurgie bei Tumoren

Eine zertifizierte Fortbildung von Prof. Dr. med. Alexander Muacevic, Dr. med. Alfred Haidenberger und Dr. techn. Christoph Fürweger zeigt die Möglichkeiten der Cyberknife-Radiochirurgie auf und nennt klinische Beispiele.

Chronische Schmerzen
Tapentadol: Ein Standard in der Schmerztherapie

Durch seine einfache Anwendbarkeit und sein vielseitiges Behandlungsspektrum hat sich der Wirkstoff Tapentadol in den letzten fünf Jahren als ein Standard in der Therapie chronischer Schmerzen etabliert. Von den Vorteilen des Analgetikums können sowohl Patienten in der Klinik als auch im ambulanten Setting profitieren.

Quelle: „5 Jahre – einfach Palexia®: Therapie chronischer Schmerzen in Klinik und Praxis“, Düsseldorf, 22.6.2016, Veranstalter: Grünenthal
Tapentadol: Palexia®

 

Vorsicht, Verwechslungsgefahr
COPD-Patienten auf AATM testen

In einer aktuellen Kohortenstudie wiesen fast 10% von über 18 500 getesteten Patienten mit schweren Atemwegserkrankungen einen schweren Alpha-1-Antitrypsin-Mangel (AATM) auf. AATM ist eine Erberkrankung, die sich ähnlich wie COPD in Atemnot, chonischem Husten und Auswurf manifestieren und ...

Original Pressemitteilung:
Keine Kopfschmerzen mit dem Reizmagen

Am 28. September 2016 fand in Hamburg zum 2. Mal das Interdisziplinäre Gastro-Colloquium, IGC, statt. Auch hierzu waren wieder Ärzte aus der Praxis und Klinik sowie Apotheker gekommen. Die Veranstaltung war eine gemeinsame Initiative des ...

Original Pressemitteilung:
Aktuelle Studie zur Reizmagen-Therapie mit Pepsin und Aminosäuren-Hydrochlorid

Eine kürzlich präsentierte Studie auf der 71. Jahrestagung der DGVS 2016 in Hamburg bestätigt erneut die therapeutische Wirksamkeit einer Pepsin-haltigen Medikation bei funktionellen Magen-Darm-Beschwerden.

Multiples Myelom
Plus Daratumumab?

Daratumumab ist ein neuer humaner monoklonaler Antikörper gegen CD38-IgG1- kappa und zeigte in Vorstudien Wirksamkeit beim multiplen Myelom (MM). Jetzt unternahm man eine Phase-1/2-Studie zur weiteren Evaluation.

Quelle: Plesner T et al.: Phase 1/2 study of daratumumab, lenalidomide, and dexamethasone or relapsed multiple myeloma. Blood 2016; 128(14): 1821-8

Immuntherapie mit depigmentierten Allergoiden
Wirksamkeit mit bestem Evidenzgrad nachgewiesen

In einer aktuellen Metaanalyse zur subkutanen Immuntherapie (SCIT) wurde erstmals die Wirksamkeit von depigmentierten Allergoiden untersucht. Mit Evidenzgrad 1 A wurden signifikante Unterschiede zwischen Verum und Plazebo nachgewiesen.

Quelle: Fachpressekonferenz: „Erste Metaanalyse zeigt Wirksamkeit und Sicherheit einer subkutanen Immuntherapie (SCIT) mit Depigoiden mit Evidenzgrad Ia“, Berlin, 29.9.2016, Veranstalter: Leti Pharma
Subkutane Immuntherapie mit depigmentierten Allergoiden: Depigoid®

 

Spezifische Immuntheraoie
Moderne Optionen mit aluminiumfreien Adjuvanzien

Trotz steigender Prävalenz allergischer Erkrankungen erhalten in Deutschland nur 7% aller Patienten mit allergischer Rhinitis eine spezifische Immuntherapie (SIT). Moderne SIT-Wirkstoffe setzten auf aluminiumfreie Adjuvanzien und machen die Therapie noch einfacher.

Quelle: Fachpressekonferenz: „Allergenspezifische Immuntherapie – State of the Art“, Berlin, 29.9.2016, Veranstalter: Bencard Allergie
Spezifische Immuntherapie mit nicht-aluminiumhaltigen Adjuvanzien MCT und MLP: POLLINEX® Quattro

Rotavirus und Meningokokken
Weniger Erkrankungsraten dank moderner Impfstoffe

Wie wichtig die Durchsetzung eines umfassenden Kinderimpfprogramms ist, zeigen aktuelle Daten am Beispiel der Rotaviren und Meningokokken. Dank neuer Impfstoffe und Bestimmungen sind die Zahlen der oft folgenreichen Erkrankungen vielerorts zurückgegangen.

Quelle: Fachpressekonferenz: „Aktuelle Erfolge wichtiger Kinderimpfungen heute – am Beispiel der Rotavirus- und der Meningkokokken-Impfung“, Hamburg, 17.9.2016, Veranstalter: GlaxoSmithKline
Rotavirus-Impfstoff: Rotarix®; Meninkokokken-B-Impfstoff: Bexsero®

Hypercholesterinämie bei Hochrisikopatienten
Alirocumab reduziert Notwendigkeit von Lipid-Apherese-Therapien

Der PCSK9-Inhibitor Alirocumab kann in Deutschland seit einem Jahr zur Senkung des LDL-C-Spiegels bei kardiovaskulären Hochrisikopatienten eingesetzt werden, die mit den bisherigen medikamentösen Optionen nicht adäquat therapiert werden konnten.

Quelle: Fachpressekonferenz: „Den kardiovaskulären Hochrisikopatienten im Blick – 1 Jahr Expertise mit Alirocumab in der Praxis“, 2.11.2016, Frankfurt, Veranstalter: Sanofi-Aventis Deutschland GmbH Alirocumab: Praluent® (D, A, CH)

GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Informationen mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2015, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum