Kardiologie

Kardiologie

Die medikamentöse Therapie des Vorhofflimmerns ist nur eine aktuelle
und kontroverse Diskussion in der Kardiologie

Mehr

Angiologie

Angiologie

Thrombusaspiration bei akuter PCI, Antikoagulation,
Stenting ... viele Themen befeuern den aktuellen Diskurs

Mehr

Diabetes

Diabetes

Der Kampf gegen die GLOBESITY ist in vollem Gange

Mehr

Gastroenterologie

Gastroenterologie

Ob Zöliakie, Reizdarm, GERD oder NAFLD -
Gastroenterologie fordert Ärzte diagnostisch heraus

Mehr

Notfallmedizin

Notfallmedizin

Im Notfall muss es schnell gehen ...
und wichtige Infos schnell zur Hand sein

Mehr

Atemwege

Atemwege

Infektionen der oberen und unteren Atemwege
spielen in der ambulanten Praxis eine große Rolle
 

Mehr

Home

CHMP empfiehlt Empagliflozin zur kardiovaskulären Risikoreduktion

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) hat eine positive Empfehlung für die Neufassung der Produktinformation von Empagliflozin (Jardiance®) veröffentlicht. Das CHMP empfiehlt Empagliflozin zur Behandlung von Erwachsenen mit ...

Website-Relaunch zu Omalizumab bei chronischer spontaner Urtikaria

Bei chronischer spontaner Urtikaria treten ohne erkennbare Ursache immer wieder Juckreiz, Quaddeln und/oder Angioödeme auf. Die Lebensqualität der Patienten wird durch diese unberechenbaren Symptome deutlich eingeschränkt. Rund 50% der Betroffenen sprechen auf die Standardtherapie mit...

Ankylosierende Spondylitis
Positive Langzeitdaten zu Secukinumab

Secukinumab ist ein IL-17A-Inhibitor, der zur Behandlung der Psoriasis-Arthritis und der ankylosierenden Spondylitis (AS) angezeigt ist. Im Rahmen des EULAR-Kongresses 2016 wurden neue Langzeitdaten präsentiert, die belegen, dass eine AS-Therapie mit Secukinumab auch über 104 Wochen dauerhaft wirksam ist.

Quelle: Emery P et al.: Secukinumab improves physical function and quality of life in patients with active ankylosing spondylitis: 2-year data from MEASURE 1, a phase 3 randomised trial. Ann Rheum Dis 2016; 75: 818

Original Pressemitteilung:
Keine Kopfschmerzen mit dem Reizmagen

Am 28. September 2016 fand in Hamburg zum 2. Mal das Interdisziplinäre Gastro-Colloquium, IGC, statt. Auch hierzu waren wieder Ärzte aus der Praxis und Klinik sowie Apotheker gekommen. Die Veranstaltung war eine gemeinsame Initiative des ...

Original Pressemitteilung:
Aktuelle Studie zur Reizmagen-Therapie mit Pepsin und Aminosäuren-Hydrochlorid

Eine kürzlich präsentierte Studie auf der 71. Jahrestagung der DGVS 2016 in Hamburg bestätigt erneut die therapeutische Wirksamkeit einer Pepsin-haltigen Medikation bei funktionellen Magen-Darm-Beschwerden.

Actavis ist nun PUREN

Seit Ende 2015 firmiert die ehemalige Actavis Deutschland neu unter dem Namen der deutschen Traditionsmarke PUREN Pharma GmbH & Co. KG, die eine deutsche Tochtergesellschaft der international tätigen Aurobindo Pharma Ltd. ist und ihren Sitz in München hat.

Mittlerweile trägt ...

Chronische Schmerzen
Tapentadol: Ein Standard in der Schmerztherapie

Durch seine einfache Anwendbarkeit und sein vielseitiges Behandlungsspektrum hat sich der Wirkstoff Tapentadol in den letzten fünf Jahren als ein Standard in der Therapie chronischer Schmerzen etabliert. Von den Vorteilen des Analgetikums können sowohl Patienten in der Klinik als auch im ambulanten Setting profitieren.

Quelle: „5 Jahre – einfach Palexia®: Therapie chronischer Schmerzen in Klinik und Praxis“, Düsseldorf, 22.6.2016, Veranstalter: Grünenthal
Tapentadol: Palexia®

 

Erstes Patientengerät zur FeNO-Messung bei Asthma

Mit Vivatmo me hat Bosch Healthcare das weltweit erste Gerät entwickelt, mit welchem asthmatische Patienten direkt den fraktionierten Stickstoffmonoxid-Gehalt (FeNO) ihrer Ausatemluft selbst messen können. Die FeNO-Konzentration ist ein direkter Indikator für den Entzündungsgrad ...

Vorsicht, Verwechslungsgefahr
COPD-Patienten auf AATM testen

In einer aktuellen Kohortenstudie wiesen fast 10% von über 18 500 getesteten Patienten mit schweren Atemwegserkrankungen einen schweren Alpha-1-Antitrypsin-Mangel (AATM) auf. AATM ist eine Erberkrankung, die sich ähnlich wie COPD in Atemnot, chonischem Husten und Auswurf manifestieren und ...

GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Informationen mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2015, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum