Bewegungsapparat

Knie- und Hüft-TEP
Lieber etwas später ...

Kunstgelenke werden immer häufiger eingesetzt, vor allem an Hüfte oder Knie. Mit der zunehmenden Verbreitung der Eingriffe wachsen aber auch die Bedenken gegenüber einer frühen Operation.

Quelle: Bayliss LE et al.: The effect of patient age at intervention on risk of implant revision after total replacement of the hip or knee: a population-based cohort study. Lancet 2017; 389: 1424-30

Nicht-radikuläre Rückenschmerzen
Bessere Ergebnisse durch adjuvante Optionen?

Trotz optimaler medikamentöser Therapie bleiben 50% der Patienten mit nicht-radikulär bedingten Rückenschmerzen noch drei Monate nach Behandlung in der Notaufnahme funktionell beeinträchtigt. In einem systematischen Review untersuchten US-amerikanische Wissenschaftler, ob sich die Ergebnisse durch chiropraktische Maßnahmen, Massagen, Bewegungstherapie oder Yoga verbessern. Die Ergebnisse waren ernüchternd.

Quelle: Rothberg S, Friedmann BW: Complementary therapies in addition to medication for patients with nonchronic, nonradicular low back pain: a systematic review. Am J Emerg Med 2017; 35: 55-61

Patienten-Rekrutierung
Nicht-radiologische axiale Spondyloarthritis

Diese Studie könnte etwas für Ihre Patienten sein, denn aktuell werden noch Teilnehmer in Deutschland gesucht.

Muskelschmerzen durch Statine
Alles nur Einbildung?

In mehreren Beobachtungsstudien wurde gezeigt, dass bis zu 20% aller Statin-therapierten Patienten unter Nebenwirkungen, vornehmlich Muskelschmerzen und Erschöpfung, leiden. In randomisierten klinischen Studien konnte dies allerdings nicht bestätigt werden. Eine sinnvolle Erklärung liefert die Analyse einer Studie mit einer verblindeten und einer unverblindeten Phase.

Quelle: Gupta A et al.: Adverse events associated with unblinded, but not with blinded, statin therapy in the Anglo- Scandinavian Cardiac Outcomes Trial – Lipid Lowering Arm (ASCOT-LLA): a randomised double-blind placebo-controlled ... Lancet 2017; 389: 2473-81

Erythromelalgie
Brennender Schmerz in Händen und Füßen

Erythromelalgie (EM) ist eine seltene neurovaskuläre Störung, die mit wiederkehrenden starken Schmerzen, Rötungen und Schwellungen in den Extremitäten verbunden ist. Hitze verschlimmert die Symptome, Kälte verschafft Linderung. Was genau dahinter steckt, verrät eine aktuelle Studie.

Quelle: Farrar MA et al.: Burning pain: axonal dysfunction in erythromelalgia. Pain 2017; 158: 900-11

Unspezifischer Rückenschmerz
Bewegung besser als Antiphlogistika

Unspezifische Rückenschmerzen sind eine alltägliche Herausforderung in der Praxis. Nach den Ergebnissen einer neuen Studie ist ein Bewegungstraining bei der Schmerzbekämpfung genauso wirksam wie ein NSAR – oder sogar besser.

Quelle: Takahashi N et al.: Therapeutic efficacy of nonsteroidal anti-inflammatory drug versus exercise therapy in patients with chronic nonspezific low back pain. a prospective study. Fukushima J Med Sci 2017; 63: 8-15

Häufig übersehene Schmerzursache
Hypermobile Gelenke können viele Probleme machen

10 bis 20% aller Menschen – vor allem Frauen – haben überdurchschnittlich flexible Gelenke. In manchen Fällen kann dies für chronische Schmerzen, Erschöpfung und andere Symptome verantwortlich sein. Mit einigen „gelenkschonenden“ Maßnahmen kann man die Beschwerden in Schach halten.

Quelle: Kumar B, Lenert P: Joint hypermobility syndrome: recognizing a comminly overlooked cause of chronic pain. Am J Med 2017; 130(6): 640-7

Rückenschmerzen
Fünf Faktoren prognostizieren die Dauer

Rückenschmerzen im Lumbalbereich (Lumbago) verschwinden bei mehr als zwei Dritteln der Patienten innerhalb eines Jahres. Doch lässt sich auch eine kurzfristige Prognose treffen? Ein australisches Ärzteteam hat sich mit dieser Frage beschäftigt und fünf Faktoren zur Prognose von akuten Rückenschmerzen gefunden.

Quelle: da Silva T et al.: Predicting recovery in patients with acute low back pain: a clinical prediction model. Eur J Pain 2017, Epub Mrz 29; doi:10.1002/ejp.976

Gonarthrose und Schmerz
Katastrophisieren als Outcome-Marker

„Was ist, wenn diese Schmerzen gar nicht mehr weggehen?“ „Habe ich eine schlimme Krankheit?“ Das sind typische Gedanken, wenn ein Schmerz-Patient katastrophisiert. Nun fand man heraus, dass ein solches Katastrophisieren ein besserer Prädiktor für das Outcome bei Patientinnen mit Gonarthrose ist als der radiologische Befund des Knies.

Quelle: Ikemoto T et al.: Relationship between biological factors ... World J Orthop 2017; 8: 278-85

Rückenschmerzen im Alter
Tapentadol, bei starken Rückenschmerzen

Starke Analgetika stellen auch bei Patienten mit Nichttumorschmerzen eine Option dar, wenn etwa Paracetamol oder Coxibe bei Rückenschmerzen nicht oder nicht ausreichend schmerzlindernd wirken. Tapentadol kann bei frühzeitiger Gabe auch bei alten Menschen die Schmerzen lindern und die Lebensqualität verbessern.

Quelle: Symposium:„Schmerzmedizinischer Frühschoppen – Rückenschmerz 360°“, im Rahmen des Deutschen Schmerz- und Palliativtag 2017, Frankfurt/Main, 23.3.2017 Veranstalter: Grünenthal Tapentadol: Palexia® (D, A, CH)

„Tennis-Ellbogen"
Der Ultraschall zeigt, was dahinter steckt

Schmerzen am lateralen Epicondylus, bekannt als Tennis-Ellbogen, sind ein häufiges Beschwerdebild, dem unterschiedliche pathogenetische Mechanismen zugrunde liegen können. Mithilfe des Ultraschalls gelingt es, die eigentliche Ursache zu finden, eine unverzichtbare Voraussetzung für die richtige Therapie.

Quelle: Obuchowicz R, Bonczar M: Ultrasonographic differentiation of lateral elbow pain. Ultrasound Int Open 2016; 2(2): E38-E48

Entzündlicher Kreuzschmerz
Sulfasalazin bei unspezifischer Spondylarthritis

Zu den Ursachen des entzündlichen Kreuzschmerzes gehören die Spondyloarthritiden. Wie häufig die einzelnen Formen vorkommen und wie sie auf das altbekannte Sulfasalazin ansprechen, haben nun iranische Forscher in einer prospektiven Studie untersucht.

Quelle: Moghimi J et al.: Efficacy of an acquainted drug in the ... Drug Des Devel Ther 2016; 10: 3065-9

Sichere Gicht-Diagnose
Klinische Regeln vs. Flüssigkeitsanalyse

Goldstandard zur Gicht-Diagnose ist der Nachweis von Uratkristallen in der Synovialflüssigkeit. Wie verraten Ihnen, wie gut Diagnoseregeln auf Basis klinischer Parameter in ihrer Aussagekraft mit der Analyse der Gelenkflüssigkeit mithalten können.

Quelle: Westerfield KL et al.: How do clinical prediciton rules ... J Fam Pract 2016; 65(11): 835-47

Patienten in höherem Alter vor Stürzen schützen
Weniger Medikamente, mehr Sport

Ab dem 65. Lebensjahr wächst das Risiko für Stürze, die gerade in hohem Alter schwere Folgen haben können. Um eine passende Präventionsstrategie wählen zu können, muss man als Arzt das individuelle Sturzrisiko älterer Patienten richtig einschätzen. In jedem Fall angebracht ist ein passendes Bewegungsprogramm und eine adäquate Versorgung mit Vitamin D und Kalzium.

Quelle: Vieira ER et al.: Prevention of falls in older people living in the community. BMJ 2016; 353: i1419

Unspezifische Lumbalgie
Medikamente sparsam einsetzen

Unspezifische Lumbalgie ist weltweit die Hauptursache dauerhafter Behinderungen. Im Fokus der Versorgung betroffener Patienten stehen individuelle und möglichst nebenwirkungsarme Strategien zur Schmerzlinderung. Nach wie vor werden im Falle von Lumbago jedoch zu viele unnötige Operationen und Bildgebung durchgeführt und häufiger als nötig Opioide verschrieben. Stattdessen empfehlen die Leitlinien, die Patienten zu Bewegung zu motivieren und Medikamente mit Vorsicht einzusetzen.

Quelle: Maher C et al.: Non-specific low back pain. Lancet 2017; 389: 736-47

Bernstein IA et al.: Low back pain and sciata: summary of NICE guidance. BMJ 2017; 356: i6748

Von Diabetologen bis Neurologen: zahlreiche Fachrichtungen betroffen
Wie Passivrauchen Patienten gefährdet

Was haben die Fachrichtungen Gastroenterologie, Diabetologie, Chirurgie, Gynäkologie, Neurologie, Ophthalmologie und Anästhesiologie gemein? In allen diesen Bereichen gibt es im noch gar nicht so alten Jahr 2017 neue Daten zu den Auswirkungen des Passivrauchens. Teils am Menschen, teils in Tierversuchen konnten Forscher zeigen, wie Passivrauch („environmental smoke“, „second hand smoke“ oder „side stream cigarette smoke“) die Gesundheit negativ beeinflusst. Aber einige der Studien fanden auch kontroverse Ergebnisse bzw. basierten lediglich auf dünnen Daten.

Quelle: Kim D et al.: Association between secondhand smoke and glycemic control ... Prev Med 2017; 94: 48-54

Özbeyli D et al.: Protective effect of alpha-lipoic acid ... Clin Exp Pharmacol Physiol 2017; 44: 62-70

Kim JW et al.: Evaluating the influence of side stream cigarette smoke ... Toxicol Res 2017; 33: 31-41

Santiago HAR et al.: Exposure to secondhand smoke impairs fracture healing in rats. Clin Orthop Relat Res 2017; 475: 8894-902

Chiswell C, Akram Y: Impact of environmental tobacco smoke exposure on anaesthetic and surgical outcomes in children: a systematic review and meta- analysis. Arch Dis Child 2017; 102: 123-30

Strumylaite L et al.: Association between lifetime exposure to passive smoking and risk of breast cancer subtypes defined by hormone receptor status among non-smoking ... PLoS One 2017; 12: e0171198

Pérez-de-Arcelus M et al.: Smoking and incidence of glaucoma ... Medicine 2017; 96: 1(e5761)

Lee PN et al.: Environmental tobacco smoke exposure and risk of stroke in never smokers: an updated review with meta-analysis. J Stroke Cerebrovasc Dis 2017; 1: 204-16

Rationale Diagnostik
Unterschenkelschmerzen bei Belastung

Belastungsabhängige Schmerzen im Bereich des Unterschenkels sind in der Praxis ein häufiges Symptom. In einer Übersichtsarbeit wurde nun zusammengetragen, auf welche Zeichen man diagnostisch achten sollte, um schnell und rational zur geeigneten Therapie zu kommen – ggf. ohne aufwändige apparative Untersuchungen.

Quelle: Becker JA et al.: A step-wise approach to exertional leg pain. J Fam Pract 2016; 65: 672-9

Sulfasalazin und Rückenschmerz
Gut für Diagnose und Therapie

In der Praxis ist es manchmal gar nicht so einfach, zwischen einer mechanischen und inflammatorischen Genese von chronischen Rückenschmerzen zu unterscheiden. Diese Unterscheidung ist aber vor allem auch therapeutisch wichtig. Aus dem Iran kommt nun eine Untersuchung an immerhin über 1700 Rückenschmerzpatienten, die Sulfasalazin bei beiden Rückenschmerz-Entitäten testete. Man fand, dass die Substanz sowohl diagnos tisch als auch therapeutisch einen hohen Stellenwert hat.

Quelle: Moghimi J et al.: Efficacy of an acquainted drug in the ... Drug Des Devel Ther 2016; 10: 3065-9

Sprunggelenksfraktur
Operieren oder gipsen?

Die Standardbehandlung von instabilen Sprung gelenksfrakturen stellt die chirurgische interne Stabilisierung dar. Ob man bei älteren Patienten den Bruch auch mit einem eng anliegenden Gips in den Griff bekommt, untersuchte man nun in England.

Quelle: Willett K et al.: Close contact casting vs surgery for initial ... JAMA 2016; 316(14): 1455-63

Arthrose
Krill-Öl für's Knie

Aus Krill, kleinen Krebstieren im Antarktischen Meer, kann ein verzehrbares Öl gewonnen werden. Durch seine antiinflammatorische Eigenschaft soll Krill-Öl Herzerkrankungen, rheumatoider Arthritis und Arthrose vorbeugen. Einer Studie aus Japan zufolge kann es auch leichte Knieschmerzen lindern.

Quelle: Suzuki Y et al.: Krill oil improves mild knee joint pain: a randomised control trial. PLoS One 2016; Epub Oct 4; doi: 10.1371/journal.pone.0162769

GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Information mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2017, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum