Praxis-Depesche 12/2017

Chronische Schmerzen

Dicke Kinder bleiben eingeschränkt

Chronische Schmerzen erhöhen das Risiko für Übergewicht und umgekehrt. Tritt beides im Jugendalter gleichzeitig auf, kann das nachhaltige Folgen haben. Denn auch, wenn der Schmerz dicker Teenies therapeutisch gelindert werden kann, bleibt die körperliche Einschränkung oft erhalten.

Immer mehr Jugendliche sind adipös und dadurch von vorneherein körperlich eingeschränkt. Kommen noch chronische Schmerzen hinzu, entsteht oft einen Teufelskreis: Die Schmerzen hindern an der Bewegung, ebenso wie die Körpermasse, die wiederum für zusätzliche Schmerzen sorgen kann. Eine Wiederherstellung der körperlichen Funktion ist bei diesen Patienten schwierig, wie Daten einer retrospektiven Studie belegen.
Eingeschlossen waren 461 8- bis 18-jährige chronische Schmerzpatienten. Ihr BMI reichte von 14,1 bis 56,5 kg/m². Damit hatten 56% der Jugendlichen Normalgewicht, 25% waren übergewichtig und 19% adipös. Man befragte die Jugendlichen zu der Stärke ihrer Schmerzen und evaluierte den Grad ihrer körperlichen Einschränkung mit dem Child Activity Limitations Questionnaire (CALQ, max. Score 105). Darauf basierend wurde ein individueller Therapieplan aus Medikamenten und/oder Physiotherapie und/oder Verhaltenstherapie u. a. eingeleitet.
Initial gab es zwischen den einzelnen Gewichtsklassen keinen Unterschied in der Schmerzstärke oder der Eingeschränktheit. Auch hatten sich die Schmerzen bei allen Patienten nach drei Monaten signfikant und vergleichbar effektiv verringert. Während die normalgewichtigen Jugendlichen nach der Therapie auch eine verbesserte körperliche Funktion aufwiesen, blieben die Eingeschränkungen der adipösen Kinder erhalten (Reduktion um 13 vs. 2 Punkte im CALQ-Score). Bei Jugendlichen mit weniger starkem Übergewicht besserte sich die körperliche Funktion tendenziell langsamer. Aus Sicht der Autoren müssen für die Klientel adipöser Jugendlicher besonders schonende Maßnahmen zur Besserung der körperlichen Funktion gefunden werden. OH

Quelle:

Stoner AM et al.: Obesity impedes functional improvement in youth with chronic pain: an intitial investigation. Eur J Pain 2017; 21: 1495-504



Link zur Originalarbeit Originalarbeit bestellen


ICD-Codes: R52.2

GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Information mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2017, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum