Praxis-Depesche 12/2017

Akut-Analgesie

Ibuprofen wirkt besser mit Koffein

Ibuprofen ist ein bewährtes Mittel, um akute Schmerzen schnell verschwinden zu lassen. Bei einer Dosis von 400 mg erreicht die analgetische Wirkung allerdings ihr Maximum. In Kombination mit Koffein lässt sich die Wirkung aber verstärken.

Getestet wurde die Wirksamkeit der Kombination aus Ibuprofen plus Koffein an 562 Patienten, welche nach einer Weisheitszahnextraktion an mittelstarken bis starken Schmerzen litten (mittlere Schmerzstärke 7,7 von 10 Punkten). Zur Schmerzlinderung erhielten die Patienten entweder 400 mg Ibuprofen plus 100 mg Koffein (n=213), nur Ibuprofen (n=209), nur Koffein 100 mg oder ein Plazebo (jeweils n=70).
Innerhalb von acht Stunden führte die Ibuprofen/ Koffein-Kombination im Vergleich zu Ibuprofen allein zu einer um etwa 30% stärkeren Schmerzreduktion. Auch setzte die Schmerzreduktion unter der Kombination signifikant schneller ein als unter Ibuprofen- Monotherapie (1,13 vs. 1,78 Stunden). Im Vergleich zur Ibuprofen-Gruppe benötigten nur etwa halb so viele kombiniert behandelte Patienten eine Notfallmedikation mit Paracetamol (16. vs 32,5%). Bei den Plazebobzw. nur mit Koffein behandelten Gruppen blieb eine spürbare Schmerzreduktion erwartungsgemäß meist aus.
Nebenwirkungen traten unter Ibuprofen/ Koffein nur selten auf und waren überwiegend leicht ausgeprägt. Die am häufigsten beobachteten unerwünschten Ereignisse waren Übelkeit und Erbrechen. OH

Quelle:

Weiser T et al.: Efficacy and safety of a fixed-dose combination of ibuprofen and caffeine in the management of moderate to severe dental pain after third molar extraction. Eur J Pain 2017; Epub Aug 14; doi: 10.1002/ejp.1068



Link zur Originalarbeit Originalarbeit bestellen

GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Information mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2017, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum