Die optimale Therapie zu planen, ist keine Frage der Philosophie | Praxis-Depesche 7-8/2020

Asthma-COPD-Overlap-Syndrome (ACOS)

Seit einigen Jahren „geistert“ der Begriff des Asthma-COPD-Overlap-Syndrome (ACOS) durch die medizinische Kongresslandschaft. Es scheint zwei Lager zu geben: die Befürworter, die froh sind, endlich einen Namen für die Diagnose von Patienten zu haben, die Symptome sowohl des Asthmas als auch der COPD aufweisen; und die Gegner, die nicht einmal an die Existenz von ACOS glauben mögen. Auf welcher Seite man auch stehen mag, für die betroffenen Patienten ist es wichtig, dass die optimale Therapie gefunden wird.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?