Misteltherapie

Einfluss auf Überleben bei Krebs

Eine neue Metaanalyse bestätigte nun d die positiven Ergebnisse vorheriger Untersuchungen: Eine adjuvante Behandlung von Krebspatient: innen mit dem fermentierten Viscum-Album-L.-Extrakt Iscador kann mit einem besseren Überleben verbunden sein.

Zervixkarzinom

Sechsfach höheres Risiko bei HIV

Zum Zervixkarzinom-Risiko bei Frauen mit HIV gab es bislang nur Daten aus Ländern mit hohem Nettoeinkommen – die auch noch stark veraltet sind. Eine Studie im Fachmagazin Lancet Global Health lieferte jetzt neue Zahlen.

Angiogenesehemmer

Biosimilar verfügbar

Auf einer virtuellen Pressekonferenz wurden Studiendaten präsentiert, die zur Zulassung des Biosimilars für Bevacizumab führten.

63. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. (DGGG)

nur für Fachkreise Prävention ernst nehmen, Innovationen unterstützen

Zum 63. Mal trafen sich Frauenärztinnen und Frauenärzte sowie an der Frauenheilkunde Interessierte zur Fortbildung und Erfahrungsaustausch Vorort in München und erstmalig parallel auch virtuell. Vor dem Hintergrund hoher Prävalenzen bildete die gynäkologische ...

HPV-Impfung

Wievielmal impfen ist am Besten?

Inwieweit die Anzahl der Impfungen gegen HPV (human papillomavirus) die Entstehung von durch die entsprechenden HPV- Typen hervorgerufene Vorstufen des Zervixkarzinoms CIN(zervikale intraepitheliale Neoplasie) 2 und 3 sowie eines in situ Adenokarzinoms beeinflusst, wurde nun in einer ...

Diagnostik bei Zervixkarzinom

Pathologie im Auge behalten

In einer holländischen Studie wurde der Nutzen pathologischer Überprüfungen von Routinepathologien beim Management des Zervixkarzinoms untersucht.

Adenokarzinomen vorbeugen

Nachbeobachtung zur Prävention

In einer norwegischen Studie wurde der Zusammenhang zwischen atypischen glandulären Veränderungen in der Zervixzytologie und der möglichen Entstehung gynäkologischer Tumoren über einen längeren Zeitraum hinweg untersucht. Mit ernstzunehmenden Resultaten fü...

Zervixkarzinom

Niedrigere Sterberate nach offener OP

Die randomisierte Studie LACC hatte 2018 ergeben, dass das Rezidiv- und Sterberisiko für hysterektomierte Zervixkarzinom- Patientinnen nach einem minimal-invasiven Eingriff höher ist als nach einem Bauchschnitt. Das bestätigt jetzt eine Metaanalyse von „Real-World-...

Die „übersehenen Entitäten“

nur für Fachkreise Gynäkologische Tumoren bei Adoleszenten und jungen Erwachsenen

Wenn eine jugendliche Patientin oder eine junge Erwachsene ihren Gynäkologen konsultiert, denkt dieser vielleicht nicht umgehend an die Möglichkeit einer onkologischen Ursache der Beschwerden. Das kann aber ein Fehler sein – und das Outcome der Patientin durch die Verzö...

Zervixkarzinom

Zervix-Screening: Gestern und Heute

Gebärmutterhalskrebs ist die dritthäufigste Krebsart bei Frauen weltweit. Kürzlich wurden neue Technologien entwickelt, um eine schnellere, kostengünstige und sensitivere Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs zu ermöglichen.
x