ESC Kongress der European Society of Cardiology (ESC), August 2020

Neue, alte Therapien und die Frage: RAS-Hemmer während COVID-19?

Schon vor Jahren erkannten Forscher: Entzündliche Prozesse begünstigen die Entstehung des chronischen Koronarsyndroms. Dennoch verlief die Suche nach einer antiinflammatorischen Therapie lange ergebnislos. Jetzt erwies sich ausgerechnet das seit Jahrhunderten bekannte Spindelgift...

Das ist der Subtitel

Stresshyperglykämie mit Folgen

Stresshyperglykämie ist ein Warnschuss. Das zeigte eine retrospektive Kohortenstudie von 86 634 Patienten im Alter von 40 Jahren und älter, die als Notfall stationär aufgenommen werden mussten. Das Risiko, in den nächsten drei Jahren einen Diabetes zu entwickeln, lag bei einem ...

Kongress des American College of Cardiology (ACC), März 2020

Neuer Wirkstoff gegen hohes Cholesterin

Auf dem virtuellen Kongress des ACC haben Forscher und Forscherinnen auch dieses Jahr wieder eine umfangreiche Mischung medizinischer Neuerungen vorgestellt: Von einer „ Impfung“ gegen hohes Cholesterin bis zur Musiktherapie bei Herzinfarktpatienten.

Kardiovaskuläre Erkrankungen

Ernährung im Blick behalten!

Ein Statement der American Heart Association fordert die Schnellerfassung von Ernährungsgewohnheiten zur Risikominderung von kardiovaskulären Erkrankungen.

Bauchaorten-Aneurysmen

nur für Fachkreise Beeinflusst Doxycyclin das Wachstum?

Von Aneurysmen der Bauchaorta sind mehr als 3 % der älteren Erwachsenen in den USA betroffen. Eine randomisierte klinische Studie untersuchte, ob Doxycyclin den Querdurchmesser des abdominalen Aortenaneurysmas über zwei Jahre reduzieren kann.

Hochsensitiver Troponin-I-Test

Sinnvoll auch bei Patienten mit ST-Erhöhung?

Die Einführung hochempfindlicher kardialer Troponin-Tests in die klinische Praxis hat die Beurteilung von Patienten mit Verdacht auf akutes Koronarsyndrom in der Notaufnahme verändert. Dieses Verfahren wird jedoch nicht für Patienten mit einer Erhöhung des ST-Segments ...

Herzinsuffizienz-bedingte Stauung

nur für Fachkreise Therapieoptionen bei peripheren Ödemen

Die linksventrikuläre Herzinsuffizienz (HI) stellt ein klinisches Symptom bzw. Syndrom dar, das durch eine strukturelle oder funktionelle kardiale Pathologie verursacht wird. Typischerweise ist die Herzleistung dabei reduziert oder die intrakardialen Drücke erhöht. Eine ...

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Welcher Kaffee geht aufs Herz?

Kaffee ist das weltweit am häufigsten verwendete Stimulans und wahrscheinlich auch das sicherste. Trotzdem kommt es fürs Herz auf die Braumethode an.

Familiäre Hypercholesterinämie

Häufiger als gedacht

Die familiäre Hypercholesterinämie ist einer der wichtigsten Risikofaktoren für ein kardiovaskuläres Ereignis. Eine neue Metaanalyse unterstreicht die Forderung, bei allen Patienten mit einer Hypercholesterinämie danach zu fahnden.

 

x