Endokrinologie

Stresshyperglykämie mit Folgen

Stresshyperglykämie ist ein Warnschuss. Das zeigte eine retrospektive Kohortenstudie von 86 634 Patienten im Alter von 40 Jahren und älter, die als Notfall stationär aufgenommen werden mussten. Das Risiko, in den nächsten drei Jahren einen Diabetes zu entwickeln, lag bei einem Blutzuckerspiegel von ...

Quelle: McAllister DA et al.: Stress hyperglycaemia in hospitalised patients and their 3-year risk of diabetes. PLoS Med 11 (2014)

Schilddrüsen-Update 2018 am 25.04.2018 in Nürnberg Thyreologie interdisziplinär

Am 25.04.2018 findet Hennings bewährtes Fortbildungsformat „Schilddrüsen-Update – Thyreologie interdisziplinär“ für Hausärzte und Klinikärzte im Presseclub in Nürnberg statt. In dem vierstündigen Programm gibt es interessante Vorträge zu...

Polyendokrine Autoimmun-Syndrome
Pathogenetische Einblicke, Therapie-Optionen

Wenn die Immuntoleranz punktuell verloren geht, können Hormondrüsen angegriffen werden und versagen. Viele Aspekte der Pathophysiologie polyendokriner Autoimmun- Syndrome wurden in letzter Zeit aufgehellt. Das Ziel ist aber eine weitere Differenzierung in Subtypen, um danach eine individualisierte Therapie und Prophylaxe auszurichten.

Quelle: Husebye ES et al.: Autoimmune polyendocrine syndromes. N Engl J Med 2018; 378: 1132-41

Endokrin wirksame Substanzen
Schilddrüsenstörungen durch Umweltgifte

Einige Pestizide, Weichmacher und andere Plastik-Komponenten können den Hormonhaushalt ganz schön durcheinander bringen. Als zentrale Schaltstelle für verschiedenste Körperfunktionen ist die Gefahr für die Schilddrüse besonders hoch. Eine aktuelle Studie gibt einen Überblick über bisher bekannte endokrin aktive Substanzen.

Quelle: Calsolaro V et al.: Thyroid disrupting chemicals. Int J Mol Sci 2017; 18: 2583

Subklinischer Hypothyreoidismus
Senioren Levothyroxin geben oder nicht?

Generell gibt es unterschiedliche Meinungen, ob und wie ein subklinischer Hypothyreoidismus zu behandeln ist. Insbesondere bei älteren Menschen ist das unklar. Nun zeigte eine Studie, dass in dieser Situation Levothyroxin bis auf „Laborwertkosmetik“ nichts bringt.

Quelle: Stott DJ et al.: Thyroid hormone therapy for older adults with subclinical hypothyroidism. N Engl J Med 2017; 376: 2534-44

Neuer Wirkmechanismus
Teprotumumab bei endokriner Ophthalmopathie

Eine häufige Komplikation bei der Autoimmunthyreopathie (Morbus Basedow) ist die endokrine Ophthalmopathie, sprich der Exophthalmus. Dieser lässt sich therapeutisch nur schwer beeinflussen. Bisheriger Standard sind Steroide, bei fehlendem Ansprechen oder sehr ausgeprägter Symptomatik wird eine Bestrahlung empfohlen. Ein neues vielversprechendes Therapiekonzept ist der monoklonale Antikörper Teprotumumab.

Quelle: Smith TJ et al.: Teprotumumab for thyroid-associated ophthalmopathy. N Engl Med 2017; 376: 1748-61

Patienten-Rekrutierung
Androgene Alopezie

Diese Studie könnte etwas für Ihre Patienten sein, denn aktuell werden noch Teilnehmer in Deutschland gesucht.

Hypophysenadenome sind häufig
Meist ist die Resektion indiziert

Bei unselektierten Autopsien findet man in etwa 10% der Fälle ein Hypophysenadenom. Viele machen sich zu Lebzeiten des Patienten nicht bemerkbar, aber sie können auch zu Verdrängungserscheinungen oder – wenn sie Hormone sezernieren – zu entsprechenden endokrinen Krankheitsbildern führen.

Quelle: Molitch ME: Diagnosis and treatment of pituitary adenomas. A review. JAMA 2017; 317: 516-24

Unklare Gynäkomastie
Ursache im Gehirn

Bei einer routinemäßigen Untersuchung fand sich bei einem jungen Mann eine Gynäkomastie. Laborchemisch ergab sich ein sekundärer Hypogonadismus und ein Diabetes insipidus. Mittels MRT konnte die Ursache gefunden werden.

Quelle: Shannon M et al.: Case 32-2016: A 20-yearold man with gynecomastia. N Engl J Med 2016; 375: 1567-79 DOI: 10.1056/NEJMcpc1610098

122. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin
Hypertone Kinder – sinnvolle TSH-Grenzen – Screening auf Lungen-Ca

Im Fokus des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) standen der demographische Wandel und die rasante Entwicklung technischer und pharmakologischer Innovationen, die neue Herausforderungen mit sich bringen. Dazu gehört z. B. das Blutdruckmanagement von Kindern, die immer häufiger unter Hypertonie leiden. Gleichzeitig gilt es, eine Übertherapie – wie bei latenter Hypothyreose – zu vermeiden, und moderne Strategien wie das Bronchial-Ca-Screening per CT sinnvoll umzusetzen.

Selten oder nur unterdiagnostiziert?
Parathyreoidale Malignitäten

Primäre und sekundäre maligne Veränderungen der Nebenschilddrüsen gelten als sehr selten. Möglicherweise kommt eine parathyreoidale Metastasierung jedoch häufiger vor als bisher angenommen.

Quelle: Shifrin A et al.: Primary and metastatic parathyroid malignancies: a rare or underdiagnosed condition? J Clin Endocrinol Metab 2015; 100: E478-81

Therapie-Optionen
L-Thyroxin als Lösung zum Einnehmen

Seit 1. Juni 2016 ist das Levothyroxin- Präparat Eferox® zur Therapie von Hypothyreosen auch als Lösung zum Einnehmen verfügbar. Die Lösung enthält 100 μg Levothyroxin pro 5 ml und wird als 100 ml Tropfflasche mit einer Dosierspritze ausgeliefert. Diese ermö...

Eisenüberladung erkennen
Was steckt hinter erhöhtem Ferritin?

Als erhöht gelten Ferritinkonzentrationen von über 300 μg/l bei Männern bzw. über 200 μg/l bei Frauen. Bei der Ursachenfindung gilt es, sorgfältig zu differenzieren.

Quelle: Koperdanova M, Cullis JO: Interpreting raised serum ferritin levels. BMJ 2015; 35: h3692

Subklinischer Hyperkortisolismus
Kopfzerbrechen über Inzidentalome

Immer wieder werden zufällig Raumforderungen im Bereich der Nebennieren (Inzidentalome) gefunden, die mit einer Dysfunktion der Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden- Achse einhergehen, ohne eindeutige klinische Symptome im Sinne eines Cushing-Syndroms zu verursachen. Diagnostik und Therapie werfen vielerlei Fragen auf.

Quelle: Di Dalmazi G et al.: Subclinical hypercortisolism: a state, a syndrome, or a disease? Eur J Endocrinol 2015; 173: M61-71; doi: 10.1530/EJE-15-0272

Gutartige Schilddrüsenknoten
Wann kontrollieren?

Daten zu Wachstum und Entartungsrisiko gutartiger Schilddrüsenknoten sind rar. Wann sollte man solche Befunde kontrollieren? In Italien ging man der Sache auf den Grund und schlug auch gleich Leitlinienänderungen vor.

Quelle: Durante C et al.: The natural history of benign thyroid nodules. JAMA 2015; 313(9): 926-35

Vitamin D
Zu viel ist zu viel

Vitamin D ist ein unverzichtbarer Mitspieler im Knochenstoffwechsel. Bei niedrigen Blutspiegeln ist eine Substitution indiziert. Man sollte aber nicht mit riesigen Dosen anfangen, denn damit erreicht man vielleicht das Gegenteil des Gewünschten.

Quelle: Sankaralingam A et al.: Changes in Dickkopf-1 and sclerostin following a loading dose of vitamin D2 (300,000 IU). J Osteopor 2014; ID 682763

Schilddrüsenfunktion
Im Alter zählen andere Werte

Der Normalbereich der Schilddrüsenwerte basiert auf der TSH-Verteilung junger gesunder Erwachsener. Neue Daten zeigen: Im Alter verschiebt sich der Normalbereich.

Quelle: Cappola AR et al.: Thyroid function in the euthyroid range and adverse outcomes in older adults. J Clin Endocrinol Metab 2015; 100(3): 1088-96

ADHS- und Autismusrisiko
Auf die Schilddrüse der Mutter achten

Wenn eine Schwangere unter Schilddrüsenfunktionsstörungen leidet, hat das Auswirkungen auf die kindliche Entwicklung: Das Risiko für ADHS und Autismus kann steigen.

Quelle: Andersen SL et al.: Attention deficit hyperactivity disorder and autism spectrum disorder ... BJOG 2014;121:1365-74

Hypothyreosen geben sich gerne unspezifisch
Eine hinter Multimorbidität versteckte Störung

Müdigkeit und Muskelbeschwerden sind keine Symptome, die schnurstracks zu einer definitiven Diagnose führen. Andererseits ist kaum eine Störung labormäßig so leicht zu erfassen wie die Hypothyreose, zumindest wenn sie ausgeprägt ist. Aber oft denkt man erst an Komplizierteres, vor allem wenn andere Leiden die Sicht verstellen.

Quelle: Iyasere CA et al.: Case 38-2014: An 87-year-old man with sore throat, hoarseness, fatigue, and dys - pepsia. N Engl J Med 2014; 371: 2321-7 – Najafi L et al.: Depressive symptoms in patients with subclinical hypothyroidism – the effect of treatment with levothy - roxine: a double-blind randomized clinical trial. Endocr Res 2015; Epub Mar 16 – Shatynska-Mytsyk I et al.: The impact of thyroid hormone replacement therapy on left ventricular diastolic function in patients with subclinical hypo thyroidism. J Endocrinol Invest 2015; Epub Mar 5 – Hennessey JV et al.: Reversible morbidity markers in subclinical hypothyroidism. Postgrad Med 2015; 127: 78-91 – den Elzen WP et al.: International variation in GP treatment strategies for subclinical hypothyroidism in older adults: a casebased survey. Br J Gen Pract 2015; 65: e121-32

Zyklusabhängiges Verhalten
Hormone und Halsketten

Dass weibliches Verhalten von Hormonen beeinflusst wird, ist bekannt (männliches natürlich auch). Nun zeigte eine chinesische Arbeitsgruppe, dass die Vorliebe für Schmuck vom Zyklus abhängt – mit zwei unterschiedlichen Intentionen.

Quelle: Zhuang JY, Wang JX: Women ornament themselves for intrasexual competition near ovulation, but for intersexual attraction in luteal phase. PLoS ONE 2014; 9: e106407

GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Information mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2018, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum