Kreuzband-Rekonstruktion | Praxis-Depesche 13/2006

Auch spät Operierte profitieren noch

Zwar wird der optimale Zeitpunkt einer vorderen Kreuzband-Rekonstruktion noch kontrovers diskutiert; dass sie bei jungen Hochleistungssportlern die beste Therapieoption darstellt, scheint aber unbestritten zu sein. Bei Freizeitsportlern wird oft länger mit einer Operation gewartet. Profitieren sie trotzdem noch?

In einer englischen Klinik war bei 41 Patienten mit Kreuzbandinsuffizienz nach erfolgloser konservativer Therapie im Mittel 27 Monate (fünf bis 144 Monate) nach der erlittenen Verletzung eine vordere Kreuzband-Rekonstruktion durchgeführt worden. Die Patienten wurden nach der Tegner-Aktivitätsskala (Score 5,9) als Freizeitsportler eingestuft. Nach zwei bis fünf Jahren wurden die Patienten zu sportlichen Aktivitäten und Zufriedenheit mit der Operation befragt und Tegner- und Lysholm-Scores (Beurteilung der Kniegelenksfunktion) ermittelt.

Durch die Operation stieg die sportliche Aktivität wieder signifikant an (Tegner-Score von 2,97 auf 5,12). Die Kniegelenksfunktion besserte sich ebenfalls signifikant (Lysholm-Score von 47 auf 84). 90% der Patienten waren mit der Operation zufrieden und beurteilten ihr Knie post operativ als normal oder fast normal. Bei zwei Patienten musste eine Revision durchgeführt werden, bei sechs Patienten kam es zu Problemen bei der Fixierung, Schmerzen oder Synovitis.

Quelle: Tambe, AD: anterior cruciate ligament insufficiency: does delay in index surgery affect outcome in recreational athletes, Zeitschrift: INTERNATIONAL ORTHOPAEDICS, Ausgabe 30 (2006), Seiten: 104-109

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?

Anzeige

Neu: Digitales Messen – berührungslos, schnell, mobil

Mit medi vision bringt der Hersteller medi erstmals ein berührungsloses, digitales Messtool auf den Markt. Erfahren Sie mehr im Video.