Therapie-Optionen | Praxis-Depesche 10/2019

Auf die Inhalationstechnik kommt es an

Asthmatiker können ihre Beschwerden oft mit inhalativer Medikation in den Griff bekommen. Häufig wird dabei eine Kombination aus einem geeigneten Kortikosteroid und einem Bronchodilatator eingesetzt. Damit eine optimale Wirkung erzielt wird, muss der Patient die dem jeweiligen Inhalationsgerät entsprechende Handhabung beherrschen. Daran mangelt es allerdings in vielen Fällen.
Die Inhalationstechnik sollte regelmäßig durch den behandelnden Arzt oder einen dazu ausgebildeten Apotheker überprüft werden. Das gilt für eine Neuverordnung der Therapie wie auch bei Folgerezepten für die Asthmamedikamente. Stellt sich heraus, dass der Patient Schwierigkeiten beim Umgang mit dem Inhalator hat, kann eine ausführliche Schulung sinnvoll sein.
Bei modernen Asthmamedikamenten wie Revinty® Ellipta® (Wirkstoffe: Fluticasonfuroat, Vilanterol) orientiert sich die Anwendung an den Bedürfnissen des Patienten. Für das Ellipta®-Inhalationssystem liegen Studiendaten vor, die eine einfache Handhabung sowie eine hohe Patientenpräferenz belegen. Die Applikation der Medikamente erfolgt in drei Schritten: öffnen – inhalieren – schließen.
Im Beratungsgespräch sollte die nur einmal tägliche Gabe, und zwar immer zur gleichen Tageszeit, erläutert werden. Revinty® Ellipta® ist die derzeit einzige ICS/LABA-Fixkombination für die Asthmatherapie mit nur einer Verabreichung pro Tag. Der Patient sollte auch darüber informiert werden, dass ein Ausspülen des Mundes nach der Inhalation wegen des Kortikoids im Spray wichtig ist.
Für den Asthmatiker gibt es auch digitale Unterstützung. Die kostenlose App MyTherapy erinnert u. a. an die regelmäßige Inhalation und dokumentiert wichtige Daten wie Symptome, Laborwerte und therapierelevante Aktivitäten. Sie wurde in Kooperation mit Berlin-Chemie entwickelt.

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?

Anzeige

Neu: Digitales Messen – berührungslos, schnell, mobil

Mit medi vision bringt der Hersteller medi erstmals ein berührungsloses, digitales Messtool auf den Markt. Erfahren Sie mehr im Video.