Atopische Dermatitis

Praxis-Depesche

Biologika in Zukunft auch bei Kleinkindern

Kürzlich präsentierte Phase-3-Studiendaten, zeigten, dass die Hinzunahme von Dupixent® (Dupilumab) zum Behandlungsstandard mit topischen Kortikosteroiden (TCS) bei der Behandlung von mittelschwerer bis schwerer atopischer Dermatitis (AD) bei Säuglingen und Kleinkindern im Alter von sechs Monaten bis fünf Jahren zu einer signifikanten Hautverbesserung und Reduktion der Krankheitsschwere führen kann.

Die sich häufig schon im frühen Kindesalter manifestierende AD kann die Lebensqualität von Kleinkindern sowie  deren Eltern und Angehöriger erheblich beeinträchtigen. Zudem ist es möglich, dass der der AD zugrunde liegende Typ-2-Entzündungs-Mechanismus die Entwicklung weiterer lebenslang anhaltender Erkrankungen wie Asthma und bestimmter Allergien bedingt.
Die nun auf der RAD 2021 (Revolutionizing Atopic Dermatitis Konferenz) präsentierten Daten weisen darauf hin, dass durch Hinzufügen von Dupixent® zu einem niedrigpotenten TCS es nach 16 Wochen im Vergleich zur alleinigen Gabe des TCS in 24 % mehr Fällen zu einer signifikanten Verbesserung der Haut kam und in 42 % mehr Fällen eine starke Minderung der Krankheitsschwere zu beobachten war. Das Nebenwirkungsprofil von Dupixent® entsprach dem für Erwachsene, Jugendliche und Kinder beschriebenem. Es wies hauptsächlich Nasopharyngitis, Infektionen der oberen Atemwege, Konjuktivitis und Herpesvirusinfektionen in 5 - 8 % der Fälle auf. Diese Daten sollen als Grundlage weltweiter Zulassungseinreichungen für Dupixent für die untersuchte Altersgruppe dienen beginnend in den USA in 2021 und der Europäischen Union in der ersten Hälfte 2022.  GH

 

Quelle: PRESSEMITTEILUNG:Positive Phase 3 Dupixent® (dupilumab) data in children 6 months to 5 years with moderate-to-severe atopic dermatitis featured in RAD 2021 late-breaking session.

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x