Praxis-Depesche

Den Stimmapparat von Sängern gesund halten

Die Stimme professioneller Sänger oder Sprecher wird täglich stark belastet. Um den Stimmapparat  solcher Berufsgruppen gesund zu halten, sind mitunter logopädische, gesangspädagogische und regenerationsfördernde Mittel nötig.

Bei belastungsbedingten Stimmstörungen hilft oft bereits die Empfehlung von GeloRevoice®. Die Halstablette regt beim Lutschen den Speichelfluss an und bildet durch die enthaltenen Gelbildner einen einzigartigen langanhaltenden Schutzfilm (Revoice Hydro-Depot®) aus, der sich auf die gereizte Schleimhaut legt. Personen, die ihre Stimme beruflich stark beanspruchen, benötigen ggf. auch eine praktische Stimmschulung oder -therapie. Bei der Auswahl geeigneter Therapeuten sollte man allerdings vorsichtig sein, denn im Gegensatz zu Logopäden ist die Bezeichnung des Gesangsbpädagogen rechtlich nicht geschützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x