Med-Info

Praxis-Depesche 9-10/2020

Enerzair® Breezhaler® als erste fixe Dreierkombination bei Asthma verfügbar

Die fixe Dreierkombination ist optional mit einem Sensor und dazugehöriger App erhältlich, der die Asthma-Patienten beim Therapiemanagement unterstützen kann.
Nach wie vor gilt ein Großteil der Asthma- Patienten in Deutschland trotz einer großen Bandbreite an verfügbaren inhalativen Therapien als unzureichend kontrolliert. Seit dem 17. August 2020 steht mit Enerzair® Breezhaler® (Indacaterol [als Acetat]/Glycopyrronium/Mometasonfuroat [Ph. Eur.], IND/GLY/MF) die erste einmal täglich anzuwendende fixe Dreierkombination bei Asthma in der Dosierung 150 μg/50 μg/160 μg zur Verfügung. Mit IND/GLY/MF wird das Therapiespektrum für Patienten mit unzureichender Krankheitskontrolle unter bisheriger LABA/ICS-Behandlung erweitert. Die fixe Dreierkombination ermöglicht erstmals die einmal tägliche Gabe einer Kombination aus LABA, LAMA und ICS in einem Device und kann somit die Asthma-Therapie für entsprechende Patienten potenziell vereinfachen. Zudem ist optional ein Sensor (vom Unternehmen Propeller Health) mit dazugehöriger App für das Produkt erhältlich, der den Patienten u. a. an die Einnahme erinnern, die erfolgte Inhalation bestätigen und den Therapieverlauf in einem automatisierten Inhalationstagebuch protokollieren kann.
ICD-Codes: J45.9
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x