Virtuelle DDG-Herbsttagung 2020

Praxis-Depesche

Für mehr Sicherheit: Insulin glargin 300 E/ml bei Typ-1-Diabetes

Bei der Behandlung von Menschen mit Typ-1-Diabetes steht neben der Vermeidung möglicher Langzeitschäden die Verhinderung akuter Komplikationen im Vordergrund. Zu einer Verbesserung der Situation kann das langanhaltend und gleichmäßig wirksame Insulin glargin 300 E/ml beitragen.

In einer aktuellen Metaanalyse, die Menschen mit Typ-1-Diabetes einschloss, waren schwere Hypoglykämien unter Insulin glargin 300 E/ml über sechs Monate signifikant seltener als unter Insulin glargin 100 E/ml (Odds Ratio 0,65 [95%-Konfidenzintervall 0,44-0,98], p=0,038). Die Analyse schloss alle EDITION-Studien ein, die Insulin glargin 300 E/ml vs. Insulin glargin 100 E/ml bei Menschen mit Typ-1-Diabetes untersuchten (n=1255) – EDITION 4 (erwachsene Patienten), EDITION JUNIOR (Kinder und Jugendliche) sowie EDITION JP1 (japanische Erwachsene). Die HbA1c-Senkung war unter beiden Basalinsulinen nach 6 Monaten vergleichbar effektiv.
Die Studie EDITION JUNIOR zeigte darüber hinaus, dass der Anteil an Patienten, die mindestens eine Hyperglykämie mit Ketose erfuhren, unter Insulin glargin 300 E/ml im Vergleich zu Insulin glargin 100 E/ml nach sechs Monaten ein nummerisch geringerer war. Die randomisierte kontrollierte Studie EDITION JUNIOR, die 463 insulinbehandelte Kinder und Jugendliche (6-17 Jahre) mit Typ-1-Diabetes einschloss, erreichte ihren primären Endpunkt – eine vergleichbare Reduktion des HbA1c nach sechs Monaten unter beiden Therapieoptionen.  Das Risiko für Hypoglykämien insgesamt war vergleichbar. Die Inzidenz schwerer Hypoglykämien war unter Insulin glargin 300 E/ml vs. Insulin glargin 100 E/ml nummerisch niedriger.
Die Real-World-Studie OneCARE zeigte darüber hinaus, dass Erwachsene mit Typ-1-Diabetes unter Insulin glargin 300 E/ml nachts mehr Zeit im Glukosezielbereich (70-180 mg/dl) verbrachten als Patienten unter Insulin degludec. Dies ist aus Sicht von Prof. Thomas Danne, Hannover, relevant, da die Zeit, die ein Mensch mit Typ-1-Diabetes im Zielbereich (Time in Range) verbringt, das Risiko für Unterzuckerungen und die glykämische Variabilität besser erfasst als der HbA1c. MW

Quelle:

Online Symposium, 6. November 2020; „Glykämische Kontrolle unter allen Umständen? – Sicherheitsaspekte bei der Insulintherapie des T1D“, im Rahmen der virtuellen Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) Veranstalter Sanofi-Aventis Deutschland GmbH; Insulin glargin 300 E/ml: Toujeo®

 

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x