Grippeschutz 2021/2022

Praxis-Depesche

Frühzeitig für Impfschutz sorgen

Da sich inzwischen immer mehr Deutsche gegen Grippe impfen lassen möchten und die Bereitstellung sowie Applikation des Impfstoffs Vorlaufzeiten benötigt, sollte schon jetzt an die Planung der Durchführung  der Grippeschutzimpfung für die nächste Grippesaison 2021/2022 gedacht werden.

Der zurzeit auf dem deutschen Markt meist verimpfte Grippeimpfstoff ist der  tetravalente Subunit-Impfstoff Influvac®Tetra. Er wird sowohl tief subkutan als auch intramuskulär appliziert und ist  für Erwachsene und Kinder ab drei Jahre zugelassen. Der Impfstoff ist gut verträglich und hat sich bewährt.  
Um bei der Durchführung der Grippeschutzimpfung delegierbare Leistungen  an die Medizinischen Fachangestellten übertragen zu können, hat esanum mit freundlicher Unterstützung des Grippeimpfstoffherstellers ein kostenfreies Webinar mit dem Impfexperten, Herrn Prof. Wahle aus Münster, zum Thema Grippeimpfung zur Verfügung gestellt. In einem 30minütigen Webinar „Basiswissen Influenza“ wird notwendiges Wissen zur Struktur des Influenzavirus vermittelt, die Notwendigkeit der jährlichen Auffrischung des Grippeschutzes erklärt, aber auch beschrieben, inwiefern sich eine Grippe von einem einfachen grippalen Infekt unterscheidet und welche lebensbedrohlichen Komplikationen sich aus einer Infektion ergeben können. Zudem wird auf mögliche  Präventions- und Therapiemaßnahmen hingewiesen. Bei erfolgreich absolvierter abschließender Lernerfolgskontrolle bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat ausgestellt. Ein weiteres Webinar zur Durchführung der „Grippeschutzimpfung in der Praxis“ ist in Planung.

 

Quelle:

PRESSEMITTEILUNG: Vorverkauf für die Grippesaison 2021/22

Mylan Healthcare GmbH;  Influvac® Tetra

 

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x