Chronische Herzinsuffizienz | Praxis-Depesche 7/2019

Frühzeitiger Therapiebeginn mit ARNI lohnt

Aktuelle Daten der PIONEER-HF-Extensionsstudie zeigen, dass bei rekompensierten HFrEF-Patienten (HFrEF: Herzinsuffizienz mit reduzierter Ejektionsfraktion) ein Abwarten der vulnerablen Phase für die Umstellung auf Sacubitril/Valsartan keinen Nutzen bringt. Im Gegenteil: Ein frühzeitiger Einsatz des ARNI noch im klinischen Setting bringt bedeutende Vorteile.
Die Ergebnisse der Extensionsstudie stellte Dr. Ingrid Kindermann, Homburg, auf einer Veranstaltung von Novartis vor. Die Phase-III- Studie PIONEER untersuchte über acht Wochen die Wirksamkeit und Sicherheit von Sacubitril/Valsartan gegenüber dem ACE-Hemmer Enalapril bei stabilisierten HFrEF-Patienten nach einer akuten Dekompensation.
Bei einem vergleichbaren Sicherheitsprofil führte der ARNI zu einer signifikant größeren Reduktion des NT-proBNP – einem Prädiktor, der mit dem Risiko für schwere klinische Ereignisse korreliert. Genau dies spiegelten auch die tatsächlichen Fallzahlen wider: Unter Sacubitril/Valsartan wurde bis Woche 8 das Risiko für die Ereignisse Tod, Herzinsuffizienz-bedingte Rehospitalisierung, LVAD-Implantation und Listung für eine Herztransplantation um 46 % gesenkt. In der vierwöchigen Extension der Studie erhielten 832 HFrEF-Patienten, die nach erfolgreicher Rekompensation für acht Wochen zunächst auf den ARNI oder auf Enalapril eingestellt worden waren, einheitlich Sacubitril/Valsartan. Die Umstellung auf den ARNI nach vorheriger Enalapril- Therapie hatte bis Woche 12 eine Reduktion des NT-proBNP um 35,8 % zur Folge. Durchgehend mit Sacubitril/Valsartan behandelte Patienten, deren NT-proBNPWert bereits um 29 % gesenkt worden war, profitierten von einer weiteren Reduktion um 18,5 % – bei ihnen nahm der kardiale Marker also insgesamt stärker ab. OH
Quelle: Fachpressekonferenz: „Überleitungsmanagement – keine Flüsterpost bei cHI“, Mannheim, 26.4.2019, Veranstalter: Novartis Sacubitril/Valsartan: Entresto®

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?

Anzeige

Neu: Digitales Messen – berührungslos, schnell, mobil

Mit medi vision bringt der Hersteller medi erstmals ein berührungsloses, digitales Messtool auf den Markt. Erfahren Sie mehr im Video.