Neue Booklets von Medice

Praxis-Depesche 11/2020

Gemeinsam die Herausforderungen der adulten ADHS meistern

Bei Fachärzten, die erwachsene Patienten mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung (ADHS) behandeln, ist neben Fachwissen, beispielsweise im Hinblick auf psychiatrische Komorbiditäten, auch Empathie und Kommunikationskompetenz gefragt.
Konstruktiv und empathisch mit dem Patienten zu kommunizieren ist für eine gute Adhärenz und damit den Therapieerfolg äußert bedeutsam, gestaltet sich im Praxisalltag jedoch oftmals schwierig. Menschen mit ADHS fällt es meist schwer, ihre Empfindungen zu steuern. Sie reagieren vielfach impulsiv und haben darüber hinaus Probleme, sich zu konzentrieren. Verständigungsschwierigkeiten sind oft vorprogrammiert und können den Aufbau einer vertrauensvollen Arzt-Patienten-Beziehung erschweren. Der ADHS-Spezialist Medice Arzneimittel Pütter GmbH unterstützt daher den behandelnden Facharzt mit umfangreichen Informationsmaterialien zu vielen relevanten Themengebieten. Die in Kooperation mit Experten verfassten Materialien sind direkt über den Außendienst oder zum Download unter www.adhs-infoportal.de erhältlich. Aktuell hinzugekommen sind Booklets zur „Beziehungsmedizin“ sowie zu „ADHS und Frauen“. Für den ADHS-Patienten selbst ist die ausführliche, laiengerechte Broschüre „ADHS und Stress“ verfasst, die die körperlichen, psychischen und sozialen Zusammenhänge beim Stresserleben erklärt und umfangreiche Anregungen zur Selbsthilfe gibt sowie konkrete Anleitungen und Übungen vermittelt.
ICD-Codes: F90.0
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x