Oberflächliche Thrombophlebitis

Praxis-Depesche 24/2006

Leicht erhöhtes Risiko tiefer Venenthrombose

Im Rahmen einer retrospektiven Kohortenstudie wurden mögliche Komplikationen einer von Ärzten der niederländischen Primärversorgung diagnostizierten spontanen oberflächlichen Thrombophlebitis untersucht.

In Daten von 40 013 Patienten fanden sich 185 analysierbare Fälle von im Schnitt 63-jährigen Patienten (77% Frauen) mit klinisch diagnostizierter spontaner Thrombophlebitis am Unterschenkel. Ihnen wurden 370 Kontrollpersonen zugeordnet. Innerhalb von sechs Monaten ergab sich kein statistisch signifikantes erhöhtes Risiko für Lungenembolie, akute koronare Ereignisse oder Schlaganfall.

Leicht erhöht war lediglich das Risiko einer tiefen Beinvenenthrombose (TVT) mit 2,7% bei oberflächlicher Thrombophlebitis im Vergleich zu 0,2%.

Nur 13% der Patienten erhielten Medikamente, vorwiegend ASS und andere NSAR. Teilweise wurden auch Kompressionsstrümpfe und heparinhaltige Salben verordnet.

Behandlung mit niedermolekularem Heparin (NMH) oder NSAR im Verlauf von zehn Tagen nach Auftreten der Thrombophlebitis kann das TVT-Risiko um ca. 15% bzw. 9% verringern. Um in dieser Gruppe eine TVT zu vermeiden, müssten 247 Patienten NMH bzw. 412 NSAR erhalten. Nutzen-/Risiko-Verhältnis und Kosten sprechen für die Autoren gegen diese Strategie. Sie empfehlen stattdessen wachsame Beobachtung. Ein geschwollenes Bein bei einer Thrombophlebitis-Anamnese erfordert in jedem Fall eine weiterführende Diagnostik.

Quelle: van Weert, H: Spontaneous superficial venous thrombophlebitis: Does it increase risk for thromboembolism?, Zeitschrift: JOURNAL OF FAMILY PRACTICE, Ausgabe 55 (2006), Seiten: 52-57
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x