Schlaganfall | Praxis-Depesche 18/2003

Morgendlicher Blutdruckanstieg erhöht das Risiko

Die meisten kardiovaskulären Ereignisse geschehen in den Morgenstunden. In einer prospektiven Studie wurde in Japan untersucht, welcher Zusammenhang bei älteren Hypertonikern zwischen morgendlichem Blutdruckanstieg und Schlaganfall-Risiko besteht.

Der morgendliche Blutdruckanstieg der 519 Studienteilnehmer, ältere Patienten mit arterieller Hypertonie, wurde wie folgt kalkuliert: mittlerer systolischer Blutdruck während der zwei Stunden nach dem Erwachen minus mittlerer systolischer Blutdruck während der Stunde Schlaf, in der der niedrigste systolische Blutdruck gemessen wurde. Während einer durchschnittlichen Beobachtungszeit von 41 Monaten (1 bis 68 Monate) ereigneten sich in der Teilnehmergruppe 44 Schlaganfälle. Nachdem die Patienten entsprechend dem morgendlichen Blutdruckanstieg in zwei Gruppen eingeteilt worden waren, ergab sich für jene Patienten in der höchsten Dezile (morgendlicher Blutdruckanstieg von 55 mmHg und mehr) eine höhere Prävalenz multipler Infarkte zu Studienbeginn (kernspintomographisch festgestellt) sowie eine höhere Inzidenz von Schlaganfällen (19% vs. 7,3%) im Vergleich zu den übrigen Patienten. Das erhöhte Risiko blieb auch signifikant, nachdem die Patienten der beiden Gruppen nach Alter und 24-Stunden-Blutdruck gegenüber gestellt wurden. Sind ambulante Blutdruckmessungen nicht möglich, kann es hilfreich sein, die Patienten zu Hause bald nach dem Aufstehen eine Messung durchführen zu lassen. Kommt es zu einem Anstieg, sollte zusätzlich antihypertensiv mit Präparaten behandelt werden, die einen Schutz über mindestens 24 Stunden bieten.

Quelle: Kario, K: Morning surge in blood pressure as a predictor clinical cerebrovascular disease in elderly hypertensives - A prospective study, Zeitschrift: CIRCULATION, Ausgabe 107 (2003), Seiten: 1347: , Zeitschrift: , Ausgabe ()

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?

Anzeige

Neu: Digitales Messen – berührungslos, schnell, mobil

Mit medi vision bringt der Hersteller medi erstmals ein berührungsloses, digitales Messtool auf den Markt. Erfahren Sie mehr im Video.