Kardiovaskuläre Risikoprävention | Praxis-Depesche

Nach wie vor Handlungsbedarf

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Deutschland nach wie vor Todesursache Nummer eins. Ein entscheidender Ansatz in der Prävention ist die Senkung des Low-Density-Lipoprotein-Cholesterin (LDL-C) durch Statine und PCSK9-Hemmer. Letztere stellten ihre Wirksamkeit in der Outcome-Studie FOURIER unter Beweis. 

Über den hohen Stellenwert einer effektiven lipidsenkenden Therapie zur Prävention kardiovaskulärer Ereignisse bei Hochrisiko-Patienten diskutierten Experten auf einer Veranstaltung von Amgen im Rahmen des diesjährigen Kongresses der Deutschen Gesellschaft für innere Medizin (DGIM). „Je niedriger das LDL-C, desto geringer ist das kardiovaskuläre Risiko“, erinnerte Prof. Ingo Ahrens, Köln. Etwa 80% aller Patienten erreichen das in der Therapie angestrebte LDL-C-Ziel von <70 mg/dl trotz optimierter Statintherapie jedoch nicht. Durch die zusätzliche Gabe von PCSK9-Hemmern können die LDL-C-Werte jedoch weiter gesenkt werden, wie die Ergebnisse der FOURIER-Studie belegen.

Darin führte die zusätzliche Gabe des PCSK9-Hemmers Evolocumab zusätzlich zu einer optimierten Statin-Therapie mit oder ohne Ezetimib über im Schnitt 2,2 Jahre zu einer LDL-C-Senkung um im Median 59% (von 92 auf 20 mg/dl). Zudem führte die Evolocumab-ergänzte Therapie zu einer signifikanten Reduktion kardiovaskulärer Ereignisse (kardiovaskulärer Tod, Myokardinfarkt, Schlaganfall, Hospitalisierung aufgrund instabiler Angina pectoris oder koronare Revaskularisierung).

Neuere Daten aus Subgruppen-Analysen der Studie bestätigen, dass auch Patienten mit Herzinfarkt innerhalb der vergangenen zwei Jahre, mindestens zwei infarkten oder Mehrgefäßerkrankung von dem PCSK9-Hemmer profitieren können. In diesen Patientengruppen wurde unter Evolocumab eine relative Risikoreduktion kardiovaskulärer Ereignisse um jeweils 24%, 21% sowie 30% festgestellt. OH


Quelle:

Symposium:
„Lipidmanagement gelöst? PCSK9i – ein nachhaltiger Ansatz in der Sekundärprävention“, Mannheim, 16.4.2018, Veranstalter: Amgen
Evolocumab: Repatha®

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.