Praxis-Depesche

Digitale Therapiebegleitung

Nachhaltige Gesundheitsförderung und Prävention

Das digitale Therapiebegleitprogramm TheraKey® stellt dem Patienten produktneutral evidenzbasierte Gesundheitsinformationen indikationsspezifisch zur Verfügung. Durch diese Patientenführung gewinnt der Behandler Freiraum für seine ärztliche Tätigkeit.

Im Zuge der Digitalisierung sind die Patienten heute informierter. „Dr. Google hat allerdings mehr Nebenwirkungen als Wirkungen“, kritisierte Dr. Günther Limberg, Bad Wildbad, im Rahmen einer Veranstaltung von Berlin-Chemie, und begrüßte deshalb das digitale Therapiebegleitprogramm TheraKey®. Das von Ärzten entwickelte, didaktische und interaktive Werkzeug baut die Wissensasymmetrie zwischen Arzt und Patient mithilfe individueller, aktueller und gesicherter Informationen hinsichtlich Krankheits- und Therapieverständnis sowie Lebensstilmodifikationen ab. Komplexe Themen, die sich unterstützend auch an Angehörige richten, werden dabei patientengerecht heruntergebrochen. Zusätzlich werden praktische Alltagstipps zu Ernährung und Bewegung gegeben.

Dr. Achim Viktor, Linz, berichtete aus seiner praktischen Erfahrung, dass durch Aufklärung und Motivation des Patienten dessen Adhärenz gesteigert wird. "Dies kann die Prognose der Grunderkrankung potenziell verbessern und zu einer höheren Lebensqualität führen", so der Experte. Wie Dr. Gerrit Fleige, Berlin, aufzeigte, profitiert der Behandler ebenfalls: "Die Effizienz der Praxis und die medizinische Versorgungsqualität kann gesteigert und Zeit eingespart werden." Angesichts der ärztlichen Arbeitsdichte betonte auch Limberg die hohe Bedeutung technischer Tools als wichtige Unterstützung im Praxisalltag.

Zurzeit wird zu den häufigsten chronischen Erkrankungen – Diabetes Typ 1 und 2 (mit und ohne Insulin), COPD, Hypertonie, Angina pectoris, Gicht, Ejaculatio praecox und Fettstoffwechselstörung – jeweils ein Therapiebegleitprogramm mit didaktischen Elementen zum e-Learning angeboten. "Auch im Bereich Pflege kann die digital unterstützte Patientenedukation die Effizienz der medizinischen Versorgung steigern und wirtschaftliche Vorteile bringen", zeigte Viktor auf. Die Experten forderten einstimmig dazu auf, die Digitalisierung als Arzt aktiv mitzugestalten, um so den größten Mehrwert aus dieser Entwicklung zu ziehen. SR


Quelle:

Pressekonferenz:
„Das TheraKey®-Konzept: Status, Nutzen, Ausblick. Therapiebegleitung der Zukunft?“, Berlin, 23.1.2018, Veranstalter: Berlin-Chemie



GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Information mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2018, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum