| Praxis-Depesche 10/2011

Neue Phase-III-Daten zu Lixisenatid

Für Typ-2-Diabetiker, die ihre Blutzu­cker-Zielwerte unter oralen Antidiabetika oder Basalinsulin nicht erreichen, könnte es bald eine weitere Therapieoption geben: den GLP-1-Rezeptorago­nisten Lixisenatid.

Auf dem diesjährigen Kongress der American Diabetes Association (ADA) wurden Ergebnisse aus dem umfangreichen Phase-III-Studienprogramm zu der Substanz präsentiert. In der Studie GetGoal-X wurden 634 Typ-2-Diabetiker zusätzlich zu Metformin entweder einmal täglich mit Lixisenatid oder zweimal täglich mit Exenatide behandelt. Die Auswertung nach 24 Wochen zeigte, dass Lixisenatid bezüglich der Senkung des HbA1c Exenatide nicht unterlegen ist. Auch Nüchternblutzucker, Anteil an Patienten, die den Zielwert von 7,0% erreichten sowie Gewichtsrückgang unter der Therapie waren in beiden Gruppen vergleichbar.

Unterschiede gab es bei der Verträglichkeit: In der Lixisenatid-Gruppe brachen weniger Patienten die Studie wegen Nebenwirkungen ab als unter Exenatide (10,4 % vs. 13,0%). Darüber hinaus war die Zahl symp­tomatischer Hypoglykämien unter Lixisena­tid signifikant niedriger (2,5% vs. 7,9%).

In der GetGoal-L Asia-Studie erhielten Typ-2-Diabetiker, die unter Basalinsulin ± Sulfonylharnstoff unzureichend eingestellt waren, zusätzlich Lixisenatid oder Plazebo. Damit konnte in der Verumgruppe eine durchschnittliche Senkung des HbA1c von 0,9% erreicht werden, außerdem verbesserten sich im Vergleich zu Plazebo der postprandiale 2-Stunden-BZ und das 7-Punkte-BZ-Profil signifikant. Die Studienmedikation wurde gut vertragen, es traten keine schweren Hypoglykämien auf.

Präklinische Studien geben erste Hinweise darauf, dass Lixisenatid auch kardioprotektive Wirkungen haben könnte. MW

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?