Multiples Myelom

Praxis-Depesche

Neue Wege in der Therapie des MM

Mit Belantamab-Mafodotin wurde nun das erste gegen das B-Zell-Reifungs-Antigen (BCMA) gerichtete Antikörper-Wirkstoff-Konjugat zur Therapie von vorbehandelten erwachsenen Patienten mit rezidiviertem und refraktärem multiplem Myelom (MM) in Europa zugelassen.

GlaxoSmithKline plc gab Ende August 2020 bekannt, dass die Europäische Kommission eine bedingte Marktzulassung für BLENREP (Belantamab-Mafodotin) als Monotherapie zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit multiplem Myelom in Europa erteilt hat. Dies Zulassung beinhaltet, dass die  Patienten mit rezidiviertem und refraktärem multiplem Myelom zuvor mindestens vier Therapien erhalten haben müssen, die unter anderm einen Anti-CD38-Antikörper, einen Proteasom-Inhibitor und einen Immunmodulator enthielten.
Prof. Martin Kortüm, Würzburg, berichtete über die zulassungsrelevanten Ergebnisse der DREAMM-2-Studie (DRiving Excellence in Approaches to Multiple Myeloma), die zeigten, dass die Behandlung mit der Monotherapie von Belantamab-Mafodotin zu einer Gesamtansprechrate von 32 % führte sowie einer Ansprechdauer von elf Monaten und einem medianen Gesamtüberleben von 13,7 Monaten. Bei den am häufigsten beobachteten Nebenwirkungen von Grad 3 oder höher (bei mehr als 10 % der Patienten) handelte es sich in 46 % der Fälle um eine Keratopathie/Mikrozysten-ähnliche Epithelveränderungen (MECs), in weniger als einem viertel der Fälle um Thrombozytopenie oder Anämie sowie in 11-13% der Fälle um Neutropenie bzw. Lymphozytopenie.
Dr. Daniel Kampik, Würzburg, ging anschließend noch näher auf das Therapiemanagement der Keropathie ein.    Er erklärte, dass diese meistens nach der zweiten Gabe auftrat und mit einer Visusminderung, Lichtempfindlichkeit und eventuellem Fremdkörpergefühl einherging. Durch Dosisreduktion oder Therapiepause war diese jedoch reversibel und die Augen erholten sich nach ca. acht Wochen wieder. In diesem Zusammenhang wird eine regelmäßige professionelle augenärztliche Kontrolle bei einer Therapie mit Belantamab-Mafodotin stark empfohlen. GH

Quelle:

PRESSEGESPRÄCH: Belantamab-Mafodotin – eine neue Perspektive für vorbehandelte Patienten mit multiplem Myelom, 21. Oktober 2020, virtuell
Veranstalter: GlaxoSmithKline GmbH; Belantamab-Mafodotin: BLENREP

Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x