Prädiktor für Prostatakrebs

Infertilität rechtfertigt nicht PSA- Screening

Bei Männern mit Fertilitätseinschränkungen ist der Spiegel des prostataspezifischen Antigens (PSA) überdurchschnittlich häufig erhöht. Ein generelles Screening vor dem 40. Lebensjahr sei in diesem Kollektiv dennoch nicht sinnvoll, heißt es dazu in einem ...

Metaanalyse zur Migräne-Prophylaxe

Coenzym Q10 als Add-on wirkt

Ob sich Coenzym Q10 als Supplement zur Prophylaxe der Migräne bei Erwachsenen eignet, wurde in einer Metaanalyse aller verfügbaren randomisierten kontrollierten Studien (RCTs) geprüft. Danach ergibt sich für den Einsatz tatsächlich eine – leider begrenzte &...

Rumensäure bindet an Myosin

Herzkranke: Vorsicht mit bestimmten Fetten

Stress, Bewegungsmangel und eine ungesunde Ernährung sind Auslöser für kardiovaskuläre Erkrankungen. Jetzt hat ein Forschungsteam am Institut für Biophysikalische Chemie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) einen weiteren Grund entdeckt, weshalb Menschen mit...

Lärmbelastung macht krank

Risiko für Demenz erhöht

Eine dänische Studie an 103.500 Demenzpatienten ergab, dass die Diagnose mit Lärmbelastung durch Straßen- und Eisenbahnlärm assoziiert ist. Dabei stieg das Risiko bis zu einer Belastung bis 55 dB gleichmäßig an, danach nur noch schwach.

Dyspepsie

Sind Gastroskopien notwendig?

Erfolgt bei Dyspepsiebeschwerden ohne vorherige gastroenterologische Abklärung eine Überweisung zur Gastroskopie, dann ist die diagnostische Ausbeute dieser Prozedur in der Regel gering. Wie können unnötige Gastroskopien vermieden werden?

Moderne Therapie von Herzklappendefekten

nur für Fachkreise Mit Katheter Hilfe auch für Schwerkranke

Probleme mit der Mitral- oder der Aortenklappe haben weltweit mehr als 40 Millionen Menschen. Die herkömmlichen chirurgischen Korrekturen sind schwierige und belastende Prozeduren. Perkutane Reparaturen mittels Katheter erleichtern die Therapie in vielen Fällen.

Deprescribing bei Multimorbidität und Polypharmazie

Blutzuckersenkung mit kardiovaskulärem Nutzen verbinden

Eine 64-jährige Frau mit einem seit zehn Jahren bekannten Typ-2- Diabetes stellt sich zum routinemäßigen Check-up vor. Sie hatte vor vier Jahren einen Myokardinfarkt. Hypertonie und Dyslipidämie sind gut unter Kontrolle. Es bestehen weder Retinopathie noch Neuropathie....

BenzoObstruktive Schlafapnoe + Insomnie = COMISA

nur für Fachkreise Eine Schlafkrankheit kommt selten allein

Obstruktive Schlafapnoe (obstructive sleep apnea, OSA) und Insomnie sind die zwei häufigsten Schlaferkrankungen und liegen oft gleichzeitig vor. Ist dies der Fall, ist nicht nur die Belastung für den Patienten größer, sondern oftmals auch die Therapie weniger erfolgreich. ...

Neue Leitlinie zur chronischen und akuten Herzinsuffizienz

nur für Fachkreise SGLT2-Inhibitor rein, ARB raus

Im Rahmen des diesjährigen Kongresses der European Society of Cardiology (ESC) wurden neue Leitlinien zur Diagnose und Therapie der akuten und chronischen Herzinsuffizienz vorgestellt. Sie enthalten ein vereinfachtes Behandlungsschema, eine neue Klassifizierung der akuten ...

Wenn ein Typ-2-Diabetes in jugendlichem Alter auftritt

nur für Fachkreise Eine aggressive diabetische Nephropathie

Bei zuckerkranken Kindern und Jugendlichen hat in letzter Zeit die Häufigkeit eines „Youth-Onset Type 2 Diabetes“ erheblich zugenommen. Diese Variante führt zu einer Nephropathie, die besonders schwer in den Griff zu bekommen ist.

Bakterielle Endokarditis

Systemische oder orale Therapie?

Ein 33-jähriger Patient mit aktivem i.v.-Drogenabusus wurde bei bakterieller Endokarditis durch Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus initial systemisch antibiotisch behandelt. Zwei Wochen nach Therapiebeginn gibt der Patient Zweifel an, die für weitere vier Wochen ...

Long Covid

nur für Fachkreise Das Virus geht, aber die Symptome bleiben

Nicht selten bleiben nach einer überstandenen Infektion mit SARS-CoV-2 einige der Symptome noch über Wochen oder Monate bestehen. Die bisher gesammelten Daten zu dem als „Long Covid“ bezeichneten postinfektiösen Syndrom zeigen, dass es jeden Covid-19-Patienten ...

Makro- und Mikrohämaturie

Schwierig zu diagnostizieren, aber nicht unmöglich

Eine sichtbare (makroskopische) Hämaturie ist auffällig, insbesondere wenn es kein vorausgehendes Ereignis gibt (wie z. B. ein Trauma, eine Dysurie aufgrund einer Blasenentzündung oder Schmerzen bei der Passage eines Nierensteins), die eine klare Erklärung liefern. Im ...
hhh

 

x