| Praxis-Depesche 19/2006

Ohne rotes Fleisch weniger Eiweiß i. U.

Bei Typ-2-Diabetikern mit Mikroalbuminurie lassen sich Albumin-Ausscheidungsrate im Urin (UAER) und Cholesterin im Serum senken, wenn man im Speiseplan rotes Fleisch durch Geflügel ersetzt. Gilt das auch bei fortgeschrittenerer diabetischer Nephropathie?

In einer Crossover-Studie mit 17 Typ-2-Diabetikern, die eine Makroalbuminurie von mindestens 200 µg/min aufwiesen, verglich man den Einfluss einer normalen Kost (NK), einer Geflügeldiät (GD) und einer laktovegetarischen Niedrigproteindiät (LPD) auf Nierenfunktion, Fettsäuren und Lipidprofil. Jeder Patient erhielt in randomisierter Reihenfolge jede dieser Kostformen für jeweils vier Wochen.

Die Eiweißausscheidung im Urin und der durchschnittliche Choleste rinspiegel (ohne HDL) waren nach der Geflügel- und der LP-Diät niedriger als nach der Normalkost. Im Vergleich zur Normalkostphase nahmen unter GD und LPD die mehrfach ungesättigten FS im Blut zu.

Quelle: de Mello, VD: Withdrawal of red meat from the usual diet reduces albuminuria and improves serum fatty acid profile in type 2 diabetes patients with macroalbuminuria, Zeitschrift: AMERICAN JOURNAL OF CLINICAL NUTRITION, Ausgabe 83 (2006), Seiten: 1032-1038

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?

Anzeige

Neu: Digitales Messen – berührungslos, schnell, mobil

Mit medi vision bringt der Hersteller medi erstmals ein berührungsloses, digitales Messtool auf den Markt. Erfahren Sie mehr im Video.