Blasenkrebs | Praxis-Depesche 8-9/2019

Präoperativ auf LK-Metastasen prüfen

Für die Planung der Chirurgie und der postoperativen Maßnahmen bei Urothel-Karzinom der Harnblase ist es wichtig, das Ausmaß einer Metastasierung in Lymphknoten zu kennen. Bildgebende Verfahren sind für diesen Zweck wenig verlässlich.
Experten der Universität von Nanjing, China, entwickelten daher ein präoperativ einzusetzendes Nomogramm, um die Ausdehnung eines Blasenkarzinoms vorherzusagen. Die Teilnehmer ihrer Studie, die an urothelialem Blasenkarzinom litten, gehörten zum TCGA-Projekt (The Cancer Genome Atlas). Man entwickelte eine LNM-Signatur mit 48 genomischen Merkmalen. Dazu kam eine Analyse auf Treibermutationen des Gens MLL2.
Die LNM-Signatur der chinesischen Gruppe erlaubte in getesteten Patientengruppen eine präoperative Unterscheidung zwischen LK-Positivität und LK-Negativität bei Blasenkrebs. Sie korrelierte auch mit der Überlebensrate der Patienten. Zusammen mit der Analyse der MLL2-Mutationen erhält man so wertvolle Hinweise auf ein adäquates therapeutisches Vorgehen. Als einen Mangel der Studie bezeichnen es die Autoren, dass bildgebende Daten und klinische Merkmale nicht in das Vorhersagemodell einbezogen wurden. Damit ließe sich die präoperative Prognostik vielleicht noch weiter verbessern. WE
Quelle: Lu X et al.: A pre-operative nomogram for prediction of lymph node metastasis in bladder urothelial carcinoma. Front Oncol 2019; 9: 488

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?

Anzeige

Neu: Digitales Messen – berührungslos, schnell, mobil

Mit medi vision bringt der Hersteller medi erstmals ein berührungsloses, digitales Messtool auf den Markt. Erfahren Sie mehr im Video.