Myokardinfarkt | Praxis-Depesche 7-8/2020

Rolle der linksventrikulären Ejektionsfraktion

Die Erholung der linksventrikulären Ejektionsfraktion ist mit besseren Langzeitergebnissen nach einem Myokardinfarkt verbunden. Der Zusammenhang bei jungen MI-Patienten ist jedoch bislang nicht untersucht worden.
Die linksventrikuläre Ejektionsfraktion (EF) ist ein weit verbreitetes Prognose-Instrument zur Identifizierung von Patienten mit einem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CV) und für eine erhöhte Mortalität nach akutem Myokardinfarkt (MI). Daher empfehlen die Leitlinien des ACC und der AHA die Beurteilung der linksventrikulären systolischen Funktion für alle mit akutem MI eingewiesenen Patienten. Ein signifikanter Prozentsatz der MI-Patienten mit einer reduzierten Basislinien-EF kann ihre EF im Laufe der Zeit wiederherstellen, was mit einem geringeren Risiko für langfristige CVEreignisse verbunden ist.
Ziel einer Studie war es nun, die Prävalenz der linksventrikulären systolischen Dysfunktion bei Patienten, die ihren ersten MI in jungen Jahren erlittenen, zu evaluieren und die Ergebnisse von denjenigen, die ihre EF wiedererlangt haben, und denjenigen, die sie nicht wiedererlangt haben, zu vergleichen. Das YOUNG-MI-Register ist eine retrospektive Kohortenstudie von Patienten, bei denen ein MI im Alter von 50 Jahren auftrat. Die EF zum Zeitpunkt des MI und innerhalb von 180 Tagen nach dem MI wurde aus allen verfügbaren Krankenakten ermittelt. Die primären Endpunkte waren die Gesamtmortalität und die kardiovaskuläre Mortalität. Ungefähr ein Drittel der jungen Patienten stellte sich mit einer linksventrikulären systolischen Dysfunktion nach einem akuten MI vor. Von den Personen mit einer Basislinien-EF hatten 503 (29 %) eine abnorme EF (Mittelwert EF 39 %), während 1.221 (71 %) eine normale EF (Mittelwert EF 60 %) hatten (Abb. 1). Die Ergebnisse legen die Notwendigkeit nahe, die EF bei jungen Patienten mit einer Basis-EF <50 % neu zu bewerten, insbesondere angesichts der Auswirkungen auf die Langzeitprognose und das Management, so der Appell der Autoren. VW
 

 

Quelle: Wu WY et al.: Recovery of left ventricular systolic function and clinical outcomes in young adults with myocardial infarction. J Am Coll Cardiol 2020; 75: 2804-15
ICD-Codes: I21.9

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?

Anzeige

Neu: Digitales Messen – berührungslos, schnell, mobil

Mit medi vision bringt der Hersteller medi erstmals ein berührungsloses, digitales Messtool auf den Markt. Erfahren Sie mehr im Video.