Autoimmunkrankheiten | Praxis-Depesche 14/2000

Sjögren-Patienten leben meist normal lang

Mit einer prospektiven Kohortenstudie mit 261 griechischen Patienten mit primärem Sjögren-Syndrom untersuchte man die klinischen und laborchemischen Verlaufssprofile sowie Morbidität und Mortalität. Drüsenbeschwerden (Auge, Mund, Parotis) lagen in der Regel zum Diagnosezeitpunkt vor. Während des weiteren Follow-up veränderte sich das klinische Bild der Systemmanifestationen (Arthritis, Raynaud-Symptomatik, Purpura, interstitielle Nephritis, Leberbeteiligung) sowie der Serologie-Profile nicht wesentlich. Die Inzidenzen betrugen 3,3 für periphere Neuropathie, 6,6 für Glomerulonephritis und 12,2 für lymphoproliferative Erkrankungen, jeweils pro 1 000 Personenjahre. Nephritis und Lymphome kamen meist kombiniert vor. Niedrige C4-Spiegel, Kryoglobulinämie und Purpura kennzeichneten ungünstige Verläufe. Das Mortalitätsrisiko betrug 2,07. Ohne Vorliegen negativer Prädiktoren entsprach die Sterblichkeit aber praktisch derjenigen der Normalbevölkerung. (EJW)

Mit einer prospektiven Kohortenstudie mit 261 griechischen Patienten mit primärem Sjögren-Syndrom untersuchte man die klinischen und laborchemischen Verlaufssprofile sowie Morbidität und Mortalität. Drüsenbeschwerden (Auge, Mund, Parotis) lagen in der Regel zum Diagnosezeitpunkt vor. Während des weiteren Follow-up veränderte sich das klinische Bild der Systemmanifestationen (Arthritis, Raynaud-Symptomatik, Purpura, interstitielle Nephritis, Leberbeteiligung) sowie der Serologie-Profile nicht wesentlich. Die Inzidenzen betrugen 3,3 für periphere Neuropathie, 6,6 für Glomerulonephritis und 12,2 für lymphoproliferative Erkrankungen, jeweils pro 1 000 Personenjahre. Nephritis und Lymphome kamen meist kombiniert vor. Niedrige C4-Spiegel, Kryoglobulinämie und Purpura kennzeichneten ungünstige Verläufe. Das Mortalitätsrisiko betrug 2,07. Ohne Vorliegen negativer Prädiktoren entsprach die Sterblichkeit aber praktisch derjenigen der Normalbevölkerung. (EJW)

Quelle: Skopouli, F N: Clinical evulution, and morbidity and mortality of primary sjögren's syndrome, Zeitschrift: SEMINARS IN ARTHRITIS AND RHEUMATISM, Ausgabe 29 (2000), Seiten: 296-304

Das könnte Sie auch interessieren:

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?

Anzeige

Neu: Digitales Messen – berührungslos, schnell, mobil

Mit medi vision bringt der Hersteller medi erstmals ein berührungsloses, digitales Messtool auf den Markt. Erfahren Sie mehr im Video.