| Praxis-Depesche 14/2006

Subkutane Sarkoidose - systemische Erkrankung?

In einer retrospektiven Untersuchung wurden 21 Patienten mit subkutaner Sarkoidose analysiert. Die Hautläsionen waren entweder schmerzlos oder nur leicht druckschmerzhaft. Charakteristisch war ein Befall der oberen Extremitäten. Bei 20 Patienten wurde eine systemische Untersuchung durchgeführt; diese ergab bei 16 von ihnen einen positiven Befund, meist eine hiläre und paratracheale Lymph adenopathie sowie pulmonale Infiltrate. Sechs Patienten litten außerdem an einer weiteren Autoimmunerkrankung wie der Hashimoto-Thyreoiditis. Bei 14 Patienten gelang ein ausreichendes Follow-up; zwölf erreichten unter Kortison eine komplette Remission der Hautläsionen. Die Wirkung setzte im typischen Fall vier bis acht Wochen nach Behandlungsbeginn ein. Eine Literaturanalyse ergab 33 Fälle von subkutaner Sarkoidose; 29 der Patienten wiesen zum Diagnosezeitpunkt ebenfalls eine systemische Ausbreitung auf.

In einer retrospektiven Untersuchung wurden 21 Patienten mit subkutaner Sarkoidose analysiert. Die Hautläsionen waren entweder schmerzlos oder nur leicht druckschmerzhaft. Charakteristisch war ein Befall der oberen Extremitäten. Bei 20 Patienten wurde eine systemische Untersuchung durchgeführt; diese ergab bei 16 von ihnen einen positiven Befund, meist eine hiläre und paratracheale Lymph adenopathie sowie pulmonale Infiltrate. Sechs Patienten litten außerdem an einer weiteren Autoimmunerkrankung wie der Hashimoto-Thyreoiditis. Bei 14 Patienten gelang ein ausreichendes Follow-up; zwölf erreichten unter Kortison eine komplette Remission der Hautläsionen. Die Wirkung setzte im typischen Fall vier bis acht Wochen nach Behandlungsbeginn ein. Eine Literaturanalyse ergab 33 Fälle von subkutaner Sarkoidose; 29 der Patienten wiesen zum Diagnosezeitpunkt ebenfalls eine systemische Ausbreitung auf.

Quelle: Ahmed, I: Subcutaneous sarcoidosis: is it a specific subset of cutaneous sarcoidosis frequently associated with systemic disease?, Zeitschrift: JOURNAL OF THE AMERICAN ACADEMY OF DERMATOLOGY, Ausgabe 54 (2006), Seiten: 55-60

Das könnte Sie auch interessieren:

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?