Blasenkarzinom | Praxis-Depesche 6/2005

Tuberkulose nach therapeutischer BCG-Applikation

Bei einem 86-jährigen Patienten mit Schwellung und Rötung des rechten Hodens waren fünf Jahre zuvor wegen eines Urothel-Karzinoms sowie eines Carcinoma in situ mehrere endoskopische Abtragungen durchgeführt worden. Außerdem wurde wiederholt BCG in die Blase instilliert. Aufgrund positiver Sputum- und Urinproben sowie des Röntgenbefundes der Lunge und der Histologie nach Orchiektomie wurde die Diagnose BCG-Infektion von Lunge und Urogenitaltrakt gestellt. Nach dreimonatiger antimykobakterieller Therapie waren keine Mykobakterien mehr nachweisbar. Schwerwiegende Nebenwirkungen der BCG-Therapie sind Hypersensitivitätsreaktion und BCG-bedingte Infektionen. Spätmanifestationen einer BCG-Infektion können noch Jahre nach therapeutischer Applikation von BCG auftreten. (Ko)

Bei einem 86-jährigen Patienten mit Schwellung und Rötung des rechten Hodens waren fünf Jahre zuvor wegen eines Urothel-Karzinoms sowie eines Carcinoma in situ mehrere endoskopische Abtragungen durchgeführt worden. Außerdem wurde wiederholt BCG in die Blase instilliert. Aufgrund positiver Sputum- und Urinproben sowie des Röntgenbefundes der Lunge und der Histologie nach Orchiektomie wurde die Diagnose BCG-Infektion von Lunge und Urogenitaltrakt gestellt. Nach dreimonatiger antimykobakterieller Therapie waren keine Mykobakterien mehr nachweisbar. Schwerwiegende Nebenwirkungen der BCG-Therapie sind Hypersensitivitätsreaktion und BCG-bedingte Infektionen. Spätmanifestationen einer BCG-Infektion können noch Jahre nach therapeutischer Applikation von BCG auftreten. (Ko)

Quelle: Gemmel, C: Skrotalabszess mit inguinaler Lymphknotenschwellung bei einem 86-jährigen Patienten, Zeitschrift: DEUTSCHE MEDIZINISCHE WOCHENSCHRIFT, Ausgabe 24 (2004), Seiten: 2032-2034

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?

Anzeige

Neu: Digitales Messen – berührungslos, schnell, mobil

Mit medi vision bringt der Hersteller medi erstmals ein berührungsloses, digitales Messtool auf den Markt. Erfahren Sie mehr im Video.