Raucherentwöhnung

Praxis-Depesche 12/2021

Vareniclin plus Pflaster – nutzlose Kombination

Vareniclin, ein partieller Nikotin-Agonist, schwächt das Rauchverlangen sowie die Entzugssymptomatik und ist zur Tabakentwöhnung zugelassen. Lassen sich durch die Kombination mit einem Nikotinpflaster und/oder einer Verlängerung der Therapiedauer die Aufhörraten steigern?
Dieser Frage gingen US-Forscher in einer Placebo-kontrollierten Studie nach. An der Doppelblinduntersuchung nahmen 1.251 Erwachsene (Durchschnittsalter 49 Jahre, 54 % Frauen) teil, die pro Tag mindestens fünf Zigaretten rauchten und an einer Entwöhnungstherapie interessiert waren. Gemäß Randomisierung wurde je etwa ein Viertel der Probanden über zwölf bzw. 24 Wochen mit Vareniclin allein oder mit Vareniclin plus Nikotinpflaster behandelt. Alle Personen erhielten zusätzlich eine Beratung zur Raucherentwöhnung. Von 881 Personen (70 %) lagen vollständige Nachbeobachtungsdaten vor.
Das Ergebnis: Bezüglich des primären Studienendpunkts, der selbstberichteten und durch die Bestimmung von Kohlenmonoxid in der Ausatmungsluft bestätigten Sieben-Tage-Punktprävalenz-Abstinenz nach 52 Wochen, unterschieden sich die vier Studiengruppen nicht wesentlich. Knapp etwa ein Viertel der Probanden aller vier Gruppen erreichten dieses Ziel. Übelkeit und Schlafstörungen stellten die häufigsten Nebenwirkungen in allen Gruppen dar: Zwischen 24 und 31 % der Probanden waren davon betroffen.
Weder durch die Kombination mit einem Nikotinpflaster noch durch eine Verlängerung der Therapiedauer, so das Fazit der Autoren, lassen sich die Chancen auf eine Abstinenz bei einer Raucherentwöhnung mit Vareniclin erhöhen. LO
Quelle: Baker TB et al.: Effects of combined varenicline with nicotine patch and of extended treatment duration on smoking cessation: A randomized clinical trial. JAMA 2021; 326(15): 1485-93
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x