Praxis-Depesche 19/2002

Vorhofflimmern vorhersagen

Vorhofflimmern ist zwar an sich nicht lebensbedrohlich, disponiert aber zu schweren Komplikationen wie embolischen Hirninfarkten. Französische Physiologen untersuchten, ob eine automatisierte P-Wellen-Analyse dabei helfen kann, Patienten mit erhöhtem Risiko für Vorhofflimmern zu identifizieren. Auf diese Weise könnten Patienten mit embolischen Ereignissen besser überwacht werden; gefährdeten Patienten könnte man prophylaktisch Antiarrhythmika oder Antikoagulanzien anbieten. Die automatisierte Analyse der P-Welle wurde an einer Gruppe von Patienten mit dokumentiertem Vorhofflimmern und einer Kontrollgruppe überprüft. Spezifität und Sensitivität, mit der gefährdete Patienten detektiert wurden, lagen zwischen 65 und 70%.

Vorhofflimmern ist zwar an sich nicht lebensbedrohlich, disponiert aber zu schweren Komplikationen wie embolischen Hirninfarkten. Französische Physiologen untersuchten, ob eine automatisierte P-Wellen-Analyse dabei helfen kann, Patienten mit erhöhtem Risiko für Vorhofflimmern zu identifizieren. Auf diese Weise könnten Patienten mit embolischen Ereignissen besser überwacht werden; gefährdeten Patienten könnte man prophylaktisch Antiarrhythmika oder Antikoagulanzien anbieten. Die automatisierte Analyse der P-Welle wurde an einer Gruppe von Patienten mit dokumentiertem Vorhofflimmern und einer Kontrollgruppe überprüft. Spezifität und Sensitivität, mit der gefährdete Patienten detektiert wurden, lagen zwischen 65 und 70%.

Quelle: Clavier, L: Automatic P-wave analysis ofpatients prone to atrial fibrillation, Zeitschrift: MEDICAL AND BIOLOGICAL ENGINEERING AND COMPUTING, Ausgabe 40 (2002), Seiten: 63-71
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x