Fixe Dreifach-Therapie bei COPD | Praxis-Depesche 10/2017

Eine individualisierte Therapie ist bei instabilen COPD-Patienten entscheidend, um Exazerbationen zu vermeiden. Eine Dreifach-Fixkombination kann die Therapie für Patienten vereinfachen. Die erste extrafeine LABA/LAMA/ICS-Fixkombination ist nun zugelassen und ab dem 1.11.2017 GKV-erstattungsfähig (PKV ab sofort).

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden