Jüngst entdeckt – oder besonders ungewöhnlich | Praxis-Depesche 4/2019

Wichtige Nebenwirkungen, die man kennen ( oder zumindest im Hinterkopf behalten) sollte

Medikamente können neben der beabsichtigten Wirkung auch nicht erwünschte Effekte beim Patienten haben. Dann spricht man von unerwünschten Arzneimittelwirkungen (UAW) oder kurz und knapp: Nebenwirkungen. Die FDA fasst ihre Definition von UAW noch weiter: Eine UAW ist jede „unpassende“ medizinische Veränderung am Patienten, für die es eine gewisse Wahrscheinlichkeit gibt, dass sie mit der Einnahme des Medikaments zusammenhängt. Das klingt sperrig und ist für den täglichen Praxisalltag wenig geeignet. Deshalb haben wir für Sie im Folgenden eine Übersicht von UAW zusammengestellt, die entweder erst jüngst beschrieben wurden oder die besonders ungewöhnlich sind – weshalb man diese UAW im Hinterkopf behalten sollte, oder zumindest diese Seite der PraxisDepesche in der Schreibtischschublade für zukünftiges Nachsehen aufbewahren sollte.

Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?