Kopfschmerz und Migräne

Praxis-Depesche 5/2021

Wirkt Achtsamkeitsmeditation?

Migräne ist weltweit die zweithäufigste Ursache für Behinderungen. Die meisten Patient:innen mit Migräne brechen die Medikation aufgrund von Unwirksamkeit oder Nebenwirkungen ab. Kann eine auf Achtsamkeit basierende Stressreduktion (MBSR) von Vorteil sein?
Die Autor:innen der Studie prüften, ob MBSR Migräneergebnisse und affektive/ kognitive Prozesse im Vergleich zur Aufklärung über Kopfschmerzen verbessert.
Die randomisierte klinische Studie zu MBSR erfasste 89 Erwachsene, die zwischen vier und 20 Migränetage pro Monat erlebten. Die Teilnehmer:innen absolvierten eine MBSR (standardisiertes Training in Achtsamkeit/Yoga) oder eine Kopfschmerzausbildung (Migräne-Informationen), die in Gruppen durchgeführt wurde und die sich über acht Wochen jede Woche zwei Stunden trafen. Primärer Endpunkt war die Änderung der Häufigkeit von Migränetagen. Sekundäre Ergebnisse waren Veränderung der Behinderung, der Lebensqualität, der Schmerzwahrnehmung, der Depressionswerte sowie der experimentell induzierten Schmerzintensität und -annehmlichkeit. Die meisten Teilnehmer:innen waren weiblich mit einem Durchschnittswert von 7,3 Migränetagen pro Monat. Die Teilnehmer: innen beider Gruppen hatten nach zwölf Wochen weniger Migränetage (MBSR: -1,6 Migränetage pro Monat; Kopfschmerzausbildung: -2,0 Migränetage pro Monat), ohne Gruppenunterschiede. Die auf Achtsamkeit basierende Stressreduktion verbesserte die Migränefrequenz nicht mehr als die Aufklärung über Kopfschmerzen, da beide Gruppen ähnliche Reduktionen zeigten. MBSR verbesserte jedoch Behinderung, Lebensqualität, Schmerzwahrnehmung und Depression. NM
Quelle: Wells RE et al.: Effffectiveness of mindfulness meditation vs headache education for adults with migraine – A randomized clinical trial JAMA Intern Med 2021; 181(3): 317-328
ICD-Codes: G43.9
Urheberrecht: WavebreakMediaMicro_@adobestock
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x