Varia | Praxis-Depesche 10/2018

Alles „easy” mit dem EasyBag

Enterale Ernährungssonden kommen zum Einsatz, um einer Mangelernährung entgegenzuwirken. Diese kann zum Beispiel bei Dysphagie, bei Tumoren im Mund-/Rachenraum oder generell bei chronischen Erkrankungen auftreten. Früher stand Sondennahrung meist in zerbrechlichen Glasflaschen zur Verfügung – aber diese Zeiten sind lange vorbei. Bereits 1998 führte Fresenius Kabi den EasyBag ein, einen komfordertablen und bruchsicheren Beutel für Sondennahrung. Das geschlossene System sorgt zudem für Hygiene und verhindert eine Kontamination von außen. Die Portkappe mit Originalitätsverschluss garantiert dabei Sterilität ab initio.

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.