Diabetisches Auge
Erhöhter Blutzucker führt dazu, dass Proteine und Lipide glykiert werden und löst so eine sehr große Zahl von Signalen aus, die der Entwicklung einer diabetischen Retinopathie Vorschub leisten.

Fortbildungskolleg

Diabetes-Day mit praxisrelevantem Wissen

Ein ganzer Tag voll mit aktuellem Wissen über Diabetes für Hausärzte und Internisten, das bietet das FORTBILDUNGSKOLLEG mit seinem neuen Format „Diabetes-Day“. Die Veranstaltung wird hybrid durchgeführt.

Diurnal

Neue Behandlungsoption für Patienten mit CAH

Diurnal, ein Spezial-Pharmaunternehmen, das sich auf die Bedürfnisse von Patienten mit chronischen endokrinen (hormonellen) Erkrankungen konzentriert, gibt die Markteinführung von Efmody® (Hydrocortison-Hartkapseln mit modifizierter Wirkstofffreisetzung) in Deutschland und &...

Kasuistik

Seltene Ursache für Kopfschmerz und Hypertonie

Ein 16-Jähriger leidet unter zunehmenden Kopf- und Bauchschmerzen sowie Übelkeit mit Erbrechen. Im weiteren Verlauf kommt eine hypertensive Krise hinzu. Ärzte der Harvard Medical Scool beschreiben ausführlich den Weg durch das Dickicht einer Vielzahl von ...

Hypercortisolismus

Oft zu spät erkannt

Das Potenzial schwerwiegender nachteiliger Auswirkungen des Hypercortisolismus ist hoch. Daher ist es notwendig, die Entwicklung und das nicht erkannte Fortbestehen von Folgen eines CortisolÜberschusses zu begrenzen.

Typ-2-Diabetes und Risiko für KV-Ereignisse

Ist frühe Kombinationstherapie immer protektiv?

Die Studie VERIFY zeigte in 2019, dass eine Erstlinienbehandlung des Diabetes mellitus Typ 2 mit der Kombination von Metformin und dem Dipeptidylpeptidase-4-Inhibitor Vildagliptin die Zeit bis zum primären und sekundären Verlust der glykämischen Kontrolle verlängern ...

Neue Daten zu Typ-2-Diabetes vom ADA-Kongress 2021

Erster Head-to-Head-Vergleich von iGlarLixi mit Mischinsulin

Unter der Fixkombination aus Insulin glargin 100 E/ml und dem GLP-1-Analogon Lixisenatid (iGlarLixi) erreichten signifikant mehr Patienten mit Typ-2-Diabetes einen HbA1c- Wert < 7 % ohne Hypoglykämien und ohne Gewichtszunahme als unter einem Mischinsulinanalogon – so das ...

Jugendliche mit Typ-2-Diabetes

Hohes Risiko für frühe Komplikationen

Typische Diabetes-Komplikationen treten bei jugendlichen Typ-2-Diabetikern schon sehr früh auf. Darauf deuten die prospektiven Längsschnittdaten einer multizentrischen Studie hin.

Adipositas und Typ-2-Diabetes

Deutliche Vorteile ketogener Diät

Eine retrospektive Untersuchung mit Typ-2-Diabetikern und Adipositas untersuchte Wirksamkeit und Sicherheit einer kalorienarmen ketogenen Diät (VLCKD) im Vergleich zu einer kalorienreduzierten Standarddiät (LCD). Eine signifikante Verbesserung von BMI, HbA1c-Wert, aber auch von ...

Praxistipp

Therapieziele bei Diabetes individuell erreichen

Laut Praxisleitlinie der Deutschen Diabetesgesellschaft (www.deutsche-diabetesgesellschaft. de/behandlung/leitlinien) hängen die Therapieziele für Typ-2-Diabetiker vor allem von Patientenpräferenz, Komorbidität, Alter und Lebenserwartung der betroffenen Personen ab. Bei...

Herz-Kreislauf- und Gesamtmortalität sinkt

Radfahren rettet Diabetiker-Leben

Radfahren könnte das Risiko von Gesamtmortalität und Sterblichkeit durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD) bei Menschen mit Diabetes beeinflussen.

Kasuistik

Tödliche Komplikation

Unter COVID-19 besteht ein erhöhtes Risiko für kardiale und thromboembolische Komplikationen sowie Sekundärinfektionen. Ist im vorliegenden Fall die Mukormykose mit zerebraler Beteiligung ebenfalls auf SARS-CoV-2 zurückzuführen, oder auf den zugrunde liegenden ...

Insulinpumpe bei Typ-1-Diabetes

Früher Start bei Kindern vorteilhaft

Es ist unklar, wann bei Kindern mit Typ-1-Diabetes der beste Zeitpunkt für den Therapiestart mit einer Insulinpumpe ist. In dieser deutschen Studie führt ein früherer Therapiebeginn zu niedrigerem HbA1c sowie weniger Hospitalisierungen und besserem kardiovaskulärem ...

Ein Problem vieler Diabetiker

nur für Fachkreise Gestörte Magenentleerung – was tun?

Vorübergehende Veränderungen der Magenentleerung sind relativ harmlos, aber chronische Verzögerung oder Beschleunigung können mit ernsten Folgen verbunden sein und Verlauf und Prognose bei Typ-2-Diabetes ungünstig beeinflussen.
hhh

 

x