Cave
Diese Fallserie berichtet über Risikofaktoren, Inzidenzrate und Merkmale eines akuten ischämischen Schlaganfalls bei einer Gruppe jüngerer, männlicher Patienten im Rekonvaleszenzstadium von einer asymptomatischen COVID-19-Infektion.

COVID-19 bei Kindern und Jugendlichen

Neurologische Manifestationen

Eine aktuelle Registerstudie aus den USA zeigt, dass die Prävalenz neurologischer Manifestationen bei jungen COVID-19-Betroffenen hoch ist. Meist klingen diese Symptome ab, können aber auch in lebensbedrohliche Komplikationen münden.

OP trotz COVID-19-Infektion?

Infektion erhöht Risiko für Mortalität

Mehrere kleine Studien haben gezeigt, dass Patienten mit positiven Testergebnissen für eine COVID-19-Infektion schlechtere perioperative Ergebnisse und eine erhöhte Mortalität nach der Operation aufweisen könnten.

Atemwegsgesundheit und Pollensaison

Klimawandel verlängert die Pollensaison

Viele Ärzte kennen es aus ihrer Praxis: Für Allergiker wird die Verschärfung und Verlängerung der Pollensaison immer belastender. Nun gibt es eine erste Langzeitstudie aus Nordamerika, die die Folgen des anthropogenen Klimawandels auf die Pollenbelastung für den ...

COVID-19-Impfstoffe

Kein Signal für Gesichtslähmung

Während der Phase-3-Studien mit mRNA-COVID-19-Impfstoffen wurden in den Impfstoffgruppen mehrere Fälle von Gesichtslähmung beobachtet (7 von 35.654), verglichen mit einem Fall bei Personen, die Placebo erhielten (1 von 35.611).

Zugang zur Versorgung muss erleichtert werden

Impfquote bei Rheuma-Patienten zu niedrig

Aufgrund des höheren Risikos von Komplikationen im Zusammenhang mit impfpräventablen Infektionen (z. B. Influenza, Pneumokokken) sind Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) eine vorrangige Gruppe für Impfungen. Warum die Impfraten bei RA-Patienten niedrig sind, ...

Inhalative Asthmatherapie

Triple vs. dual

dualWelche Vorteile hat die Ergänzung der Asthmatherapie mit inhalativen Kortikosteroiden (ICS) und langwirksamen β-2-Sympathomimetika (LABA) um die langwirksamen Muskarinantagonisten (LAMA)?

Aristo Pharma

Wirksame Hilfe in der Pollensaison

Aufgrund des Klimawandels dauert die Pollensaison deutlich länger als noch vor einigen Jahren. Für Patient:innen ist daher eine zuverlässige antihistaminische und antiallergische Wirkung ihres Allergiemedikaments besonders wichtig. Diese Wirkungen wurden für Ebastin in ...

Praxistipp

Rotalgen gegen Corona-Infektion

Nasenspray mit Iota-Carragelose – einem natürlichen Wirkstoff aus der Rotalge – könnte vor SARS-CoV-2- Infektionen schützen. Untersuchungen im Labor belegten die antivirale Wirkung gegen SARS-CoV-2 in verschiedenen humanen Zellsystemen.

Praxistipps zu Reizdarmsyndrom, allergischer Rhinitis und Schmerzbehandlung

Allergische Rhinitis mit Kombipräparaten therapieren

Die allergische Rhinitis liegt mit 14,8 % Lebenszeitprävalenz an erster Stelle der Erkrankungen in der deutschen Bevölkerung – auslösende Allergene sind zu 85,9 % Pollen, gefolgt von 38,8 % Hausstaubmilben und 28,4 % Katzen. Ohne eine kausale Therapie ist in 30 bis 40 ...

Aristo Pharma

Ebastin: wirksam und wirtschaftlich

Die antihistaminische und antiallergische Wirkung von Ebastin wurde in zahlreichen In-vitro- und In-vivo-Studien nachgewiesen, zusätzlich zu Daten aus klinischen Studien. Die Darreichungsform als Original-Schmelztablette von Aristo bietet Patienten einige Vorteile.

Familiäres Mittelmeerfieber

Aufklärung ist wichtig

Jedes Jahr am 28. Februar legt der Rare Disease Day ein Augenmerk auf seltene Erkrankungen, zu denen auch das familiäre Mittelmeerfieber (FMF) zählt. Denn der Weg zur Diagnose eines FMF ist oft lang, vor allem wegen der unspezifischen Symptome.

Impfrate

Verbindung zwischen Alternativmedizin und Impfskepsis?

Seit vielen Jahren ist es Konsens, dass Impfungen notwendig sind. Dieser wurde in letzter Zeit jedoch vielfach in Frage gestellt, wodurch nach Ansicht der Autor:innen einer aktuellen Studie die zur Vermeidung zahlreicher Epidemien erforderliche Impfrate gefährdet ist – ...

Familiäres Mittelmeerfieber

Deutliche Parallelen zu COVID-19

Das familiäre Mittelmeerfieber (FMF) und die COVID-19-Erkrankung zeigen eine bemerkenswerte Überschneidung von klinischen Symptomen und ähnlichen Laborbefunden.

Prognose zu SARS-CoV-2

Wie die Zukunft aussehen könnte

Dr. Jennie Lavine und ihr Team von der Emory University in Atlanta gehen davon aus, dass das Coronavirus SARS-CoV-2 auf lange Sicht endemisch wird. Eine Infektion würde dann nur noch harmlose Erkältungssymptome verursachen.

 

x