COVID-19
Das angeborene und adaptive Immunsystem spielt eine entscheidende Rolle bei der Prävention einer SARS-CoV-2-Infektion. Körperliche Betätigung steigert die Aktivität von B- und T-Lymphozyten, NK-Zellen und Monozyten, während Entzündungsreaktionen und Stresshormone gehemmt werden. Sport hat also einen das Immunsystem stärkenden Effekt. Israelische Forscher:innen untersuchten nun, inwieweit sportliche Aktivität das Risiko, sich mit COVID-19 zu infizieren, verringern kann.

Antiretrovirale Kombinationstherapie (cART) bei Säuglingen

Je früher desto besser

Kann ein früher Beginn einer cART die Mortalität HIV-1-infizierter Säuglinge signifikant reduzieren? Mit der vorliegenden Kohortenstudie konnte gezeigt werden, dass bei Säuglingen, die die antiretrovirale Kombinationstherapie innerhalb der ersten sechs Lebensmonaten ...

Praxistipp

Neue Erkenntnisse zur HIV-Prävention

In einer Übersicht präsentieren die Autoren selektierte Studien zur Prävention, Heilung und Behandlung von HIV, die auf der ID-Woche 2019 vorgestellt wurden. Hier das Wichtigste in Sachen Prävention.

HIV-positive Patienten und Hüft-TEP-Implantation

nur für Fachkreise HIV als modifizierbarer OP-Risikofaktor

Weltweit nimmt die Anzahl an HIV-positiven Patienten, die eine Hüft-TEP (Totalendoprothese) erhalten, zu. Hintergrund ist die zunehmende Lebenserwartung HIV-Positiver, die zum Großteil auf den Entwicklungen der antiretroviralen Therapien (HAART) basiert. In Europa leben ca. zwei...

Therapie-Optionen

BIC/FTC/TAF bei älteren HIV-Patienten

Biktarvy®, das Single-Tablet- Regime aus Bictegravir (BIC), Emtricitabin (FTC) und Tenofoviralafenamid (TAF), ist auch bei älteren, therapienaiven HIV-Patienten langfristig wirksam und sicher. Das bestätigte die gepoolte Analyse der beiden doppelblinden Phase-III-Studien 1489...

Chronische Rhinosinusitis

nur für Fachkreise Biologika als neue Behandlungsoption?

In einem Review wurden Therapieansätze und deren Wirksamkeit für chronische Rhinosinusitis (CRS) zusammengefasst, die mittels Einsatz von Biologika auf die in der Pathophysiologie der CRS involvierten Th-2-Immunantwort zielen.

Therapie-Optionen

Unkomplizierte Hilfe bei Nagelpilz

Laut Schätzungen sind fast 20 % der deutschen Bevölkerung von Nagelpilz betroffen. Etwa die Hälfte der Patienten ist über 60 Jahre alt. Auch sportlich aktive Menschen zählen zur Risikogruppe, da Mikroverletzungen des Nagels das Einwandern des Pilzes begü...

Herpes zoster & Magenulkus

Wie hängt das zusammen?

Eine Infektion mit Helicobacter pylori ist die häufigste Ursache von peptischen Ulzera im Magen, gefolgt von NSAR-Einnahme. Herpes zoster hingegen ist eine Erkrankung, die aus der Reaktivierung von Varicella-zoster-Viren in Dorsalganglien oder kranialen Nerven resultiert. Dennoch ...

Kasuistik

Seltene Komplikation: Halsabszess

Die häufigsten Pathologien des Sternoklavikulargelenks (SKG) stellen chronische degenerative Veränderungen dar. Septische Infektionen sind eine Rarität. Noch seltener führt eine septische Arthritis des SKG zu einem Halsabszess.

Die Syphilis ist nicht totzukriegen

nur für Fachkreise Eine alte Epidemie meldet sich zurück

Die Lues schien mit der Einführung von Penicillin besiegt zu sein. Seit einigen Jahren erlebt sie jedoch eine Renaissance. Ihre sehr variablen Manifestationen machen sie zu einer diagnostischen Herausforderung.

Biobran/MGN-3

Mit Arabinoxylan Abwehr verstärken

Vorläufige Daten lassen hoffen, dass Biobran/MGN-3 bei älteren Menschen der altersbedingten Abnahme der NK(natural killer)-Zellaktivität entgegenwirken und somit die Resistenz gegenüber viralen Infektionen und Krebs fördern kann.

 

x