Gut besuchter Doppelkongress | Praxis-Depesche

DEWU Deutscher Wundkongress & Bremer Pflegekongress 2019

Auch in diesem Jahr nahmen wieder mehr als 4.200 Pflegende, Ärzte und Mitarbeiter aus der Gesundheitsbranche am dreitägigen Doppelkongress in der Messe Bremen und im Congress Centrum Bremen teil. Stark präsentierte sich auch die angeschlossene Fachausstellung, bei der 116 Firmen und Dienstleister ihre Arbeit und produkte für die Wundversorgung und Pflege vorstellten. Zudem wurde zum neunten Mal der Deutsche Wundpreis vergeben, gestiftet von der Initiative Chronische Wunden (ICW) e.V.: Den ersten Platz belegten Norbert Kolbig und Annette Buhl mit ihrer Arbeit „Hautpflege oder Hautschutz – eine Entscheidungshilfe bei feuchtigkeitsgeschädigter Haut“. Der zweite Platz ging an Dr. Julian-Dario Rembe für eine „Quantitative und qualitative Evaluation der anti-Biofilm Wirksamkeit moderner antimikrobieller und antiseptischer Substanzen in einem neuen bakteriellen in-vitro Biofilm-Modell (hpBIOM)“. Den dritten Platz teilten sich Melanie Michler mit ihrer Arbeit „Der Versorgungszustand von Patienten mit chronischen Wunden bei Erstvorstellung in einem universitären Wundzentrum“ und Anne Przijbijlski mit der Arbeit „Der Diabetiker und seine Füße - prophylaktische Tipps zur Gesunderhaltung“. Der nächste DEWU Deutscher Wundkongress und Bremer Pflegekongress findet am 6. bis 8. Mai 2020 statt. Weitere Infos unter www.deutscher-wundkongress.de und www.bremer-pflegekongress.de.

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?