Geteiltes Risiko

Praxis-Depesche 3-4/2021

Diabetes bei Hund und Halter

Der Volksmund weiß: wie der Hund, so das Herrchen. Aus diabetologischer Sicht scheint das sogar zu stimmen.
Menschen, deren Hund ein paar Kilo zu viel auf den Rippen hat, neigen auch selbst stärker zu Übergewicht und Adipositas. Das haben Untersuchungen aus Dänemark und den Niederlanden gezeigt. Ein Team der Universität Uppsala in Schweden wollte daraufhin wissen, ob die Halter diabetischer Hunde besonders gefährdet sind, einen Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Die zu diesem Zweck initiierte Registerstudie schloss 208.980 Hund-Menschen- Paare ein, bei denen zu Studienbeginn größtenteils kein Diabetes vorlag.
Nach einer medianen Beobachtungszeit von 3,4 Jahren betrug die Typ-2-Diabetes-Inzidenz bei den Hundebesitzern 7,7 Fälle pro 1.000 Personenjahre. Bei den Hunden waren es 1,3 Neuerkrankungen pro 1.000 Hundejahre. Verglichen mit den Haltern metabolisch gesunder Hunde, bestand bei denjenigen, deren tierischer Gefährte bereits die Diagnose Typ-2-Diabetes erhalten hatte, ein um 32 % höheres Risiko selbst daran zu erkranken. Dieses Ergebnis war unabhängig von bekannten Risikofaktoren, wie dem Alter und Geschlecht von Tierbesitzer und Hund oder dem sozioökonomischen Status.
Das Zusatzrisiko lässt sich möglicherweise durch ähnliche Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten des Hundes und dessen Halter erklären – etwa im Hinblick auf die Häufigkeit und Portionierung der Nahrung sowie das Ausmaß der körperlichen Aktivität. Auch ein gemeinsames Mikrobiom könnte eine Rolle spielen: So haben frühere Studien ergeben, dass die Haltung eines Haustiers zu Veränderungen der Haut- und Darmflora beim Menschen führt. Das wiederum könnte das Diabetesrisiko bei Herrchen und Hund beeinflussen. RG
Quelle: Delicano RA et al.: The shared risk of diabetes between dog and cat owners and their pets ... BMJ 2020; 371: m4337
ICD-Codes: E11.9
Urheberrecht: Budimir Jevtic_adobestock
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x