Praxis-Depesche

Adipositas

Mit Liraglutid purzeln die Pfunde

Die Adipositas ist eine chronische Erkrankung mit einer komplexen Pathophysiologie. Mit dem GLP-1-Rezeptor-Agonisten Liraglutid 3 mg steht ein wirksames medikamentöses Therapiekonzept für die Gewichtsabnahme zur Verfügung.

Tierexperimentelle Daten sprechen dafür, dass der GLP-1-Rezeptor-Agonist Liraglutid nicht nur die Insulinsekretion des Pankreas reguliert, sondern auch in bestimmte Hirnregionen aufgenommen wird, die mit der Appetitregulierung assoziiert sind. „Die Substanz moduliert den Appetit durch eine Steigerung des Völle- und Sättigungsgefühls und eine Reduzierung des Hungergefühls“; so Prof. Sebastian Schmid, Lübeck, auf einer Veranstaltung von Novo Nordisk. "Dadurch nimmt der Wunsch nach Nahrung ab und es wird letztendlich weniger Nahrung aufgenommen" erklärte Schmid die Rationale für die Gabe von Liraglutid in einer Dosierung von 3 mg zur Behandlung der Adipositas als Ergänzung zu einer kalorienreduzierten Ernährung und einer verstärkten körperlichen Aktivität.

Die Wirksamkeit und Sicherheit von Liraglutid 3 mg wurde in vier randomisierten, doppelblinden, Plazebo-kontrollierten Phase-3-Studien (SCALE-Studienprogramm) mit über 5000 Teilnehmern untersucht. Die medikamentöse Therapie führte nach 56 Wochen zu einem durchschnittlichen Gewichtsverlust von 8% im Vergleich zu 2,6% unter Plazebo. „Ein anhaltender Gewichtsverlust von 5 bis 10% garantiert den Betroffenen einen gesundheitlichen Nutzen“, so Schmid. Unter der Therapie mit Liraglutid 3 mg nahmen im ersten Jahr 63,5% der Teilnehmer mindestens 5% und 32,8% über 10%  ihres Körpergewichts ab. Darüberhinaus zeigen Langzeitstudien, dass mit Liraglutid 3 mg das Gewicht dauerhaft über 3 Jahre positiv beeinflusst wird. Nach 160 Wochen betrug der Gewichtsverlust unter Liraglutid 6,2% im Vergleich zu nur 1,8% unter Plazebo. Bei einem frühzeitigen Ansprechen auf das Medikament war der Gewichtsverlust insgesamt stärker.

„Die Adipositas ist eine chronische Erkrankung und benötigt deshalb wie jede andere chronische Erkrankung eine Dauertherapie“, so Schmid. Es sei deshalb wünschenswert, dass die Krankenkassen diese wirksame Therapie auch bezahlten. PS


Quelle:

Fachpressekonferenz:

„Adipositas erfolgreich behandeln: Arzt-Patienten-Kommunikation im Fokus“, Mannheim, 16.4.2018, Veranstalter: Novo Nordisk
Liraglutid: Saxenda®



GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Information mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2018, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum