Prozentuales Atemwegsvolumen | Praxis-Depesche 5/2019

Neuer CT-Marker für COPD

Die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) äußert sich strukturell durch ein verringertes Atemwegslumen bei gleichzeitiger Überblähung des Lungenvolumens. Im CT lassen sich anhand dieser Veränderungen Rückschlüsse auf die Schwere der Erkrankung ziehen. Eine Arbeitsgruppe aus Japan führt dafür nun einen neuen verbesserten Lungenparameter ein, das prozentuale Atemwegsvolumen (airway volume percent, AWV%).

Evaluiert wurde der neue Parameter an Daten von 147 männlichen COPD-Patienten, die einem inspiratorischem Lungen-CT, einem Lungenfunktionstest und dem COPD-Assessment-Test (CAT) unterzogen wurden. Aus den Daten des rechten Lungenflügels berechnete man das AWV% als prozentuales Verhältnis von Bronchialbaum- zu Lungenvolumen.
Mit zunehmender GOLD-Stufe nahm das AWV% der Patienten ab (p < 0,0001). Symptomatische Patienten (CAT-Score ≥ 10) wiesen ein signifikant geringeres AWV% auf als nicht-symptomatische (0,50 ± 0,12 vs. 0,55 ± 0,15 %; p = 0,036).
Das prozentuale Atemwegsvolumen korrelierte negativ mit der exspiratorischen Einsekundenkapazität FEV1 und positiv mit dem Verhältnis von Residual- zu Gesamtlungenkapazität (RV/TLC), und zwar unabhängig von anderen CT-Indizes wie LAV% (low attenuation volume percent), WA% (wall area percent) und TAC (total airway count). Ein unverhältnismäßig kleindimensionierter Bronchialbaum bei einem gleichzeitig relativ ausgedehnten Lungenvolumen scheint also ein ausschlaggebender Faktor für die Atemwegsobstruktion und die Lungenüberblähung zu sein. Bei weiblichen COPD-Patienten muss das Maß allerdings erst noch validiert werden. OH
Quelle:

Tanabe N et al.: Associations of airway tree to lung volume ratio on computed tomography with lung function and symptoms in chronic obstructive pulmonary disease. Respir Res 2019; 20(1): 77

Das könnte Sie auch interessieren:

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

Ihr Zugang zu exklusiven Inhalten für Fachkreise

Login für Fachkreise

Neu registrieren

Passwort vergessen?