Therapie-Optionen | Praxis-Depesche 1/2019

Trotz Standardprophylaxe mit Plättchenhemmern tragen Patienten mit koronarer Herzerkrankung (KHK) oder peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pAVK) ein hohes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse. Verbessern lässt sich die Prophylaxe durch die Kombination von ASS mit dem direkten oralen Antikoagulans (DOAK) Rivaroxaban (Xarelto®). Die Zulassung von Rivaroxaban in dieser Indikation basiert auf der Phase-III-Studie COMPASS, die 27.395 Patienten mit KHK und
...
Dieser Artikel ist nur für Angehörige medizinischer Fachkreise zugänglich. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos - es dauert nur eine Minute.

Anmelden