Hexal

Praxis-Depesche 5/2021

Sumatriptan HEXAL® 50 mg: Jetzt rezeptfrei erhältlich

Sumatriptan HEXAL® in der Wirkstärke 50 mg und der Packungsgröße mit zwei Tabletten ist nunmehr aus der Verschreibungspflicht entlassen und bei Migräne rezeptfrei erhältlich.
Zugelassen ist das nunmehr Over-thecounter (OTC)-Präparat für die akute Behandlung der Kopfschmerzphase bei Migräneanfällen mit und ohne Aura nach erfolgter Erstdiagnose einer Migräne durch einen Arzt. Laut der S1-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie sind Triptane die Mittel bei der Akuttherapie. Als das erste zugelassene Triptan in Deutschland (1992) ist Sumatriptan das am besten untersuchte und am häufigsten verschriebene Triptan. Es wird erst in der Kopfschmerzphase der Migräne eingenommen. Um eine bessere Wirksamkeit zu erzielen sollte es am besten so früh wie möglich eingenommen werden, wobei die Einnahme zu jedem anderen Zeitpunkt möglich ist. Mit Sumatriptan können auch typische Begleiterscheinungen der Migräne, wie Übelkeit oder Erbrechen sowie Licht- und Lärmempfindlichkeit, gelindert werden. Da Sumatriptan HEXAL® zu einem schnellen Wirkeintritt führt, empfiehlt es sich besonders für Migränepatienten mit stark einsetzenden Migränekopfschmerzen.
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x