Henning Arzneimittel

Praxis-Depesche 8/2021

Neue Option zur Behandlung von Schlafstörungen

Mit Lunivia® ist seit April 2021 das erste Schlafmedikament mit dem Wirkstoff Eszopiclon in Deutschland auf dem Markt.
Das Präparat ist zur Behandlung von Schlafstörungen bei Erwachsenen zugelassen. In einer Langzeitstudie mit rund 800 Patienten verbesserten sich unter Eszopiclon die wichtigsten Schlafparameter wie Schlaflatenz (Einschlafzeit), Wachzeit nach Schlafbeginn (Schlafunterbrechungen) und Gesamtschlafzeit signifikant. Auch Tagesparameter wie Aufmerksamkeit, Funktionsfähigkeit und das körperliche Wohlbefinden konnten durch den Wirkstoff signifikant gesteigert werden. Alle Effekte blieben über die zwölf Monate hinweg bestehen. Es traten zudem keine Toleranzen während der Therapie und Rebound-Schlaflosigkeit nach Absetzen der Therapie auf. Eszopiclon ist das S-Enantiomer und zugleich der pharmakologisch aktive Teil von Zopiclon. Viele Arzneimittel, so auch das Zopiclon, liegen als sogenannte Racemate vor. Das heißt, sie bestehen zu gleichen Teilen aus einem R- und einem S-Enantiomer. In den meisten Fällen ist immer nur eines der beiden Enantiomere für die Wirkung bedeutend. Die andere Form zeichnet eher für die Nebenwirkungen verantwortlich. Im Vergleich zu anderen Hypnotika, deren Behandlungszeitraum auf vier Wochen begrenzt ist, kann die Therapie mit Lunivia® laut Fachinformation auf bis zu sechs Monate ausgedehnt werden.
ICD-Codes: G47.9
Das könnte Sie auch interessieren

Alle im Rahmen dieses Internet-Angebots veröffentlichten Artikel sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch Übersetzungen und Zweitveröffentlichungen, vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, Verlinkung oder Weiterverbreitung in jedem Medium als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Verlags.

x