Kardiologie

Kardiologie

Die medikamentöse Therapie des Vorhofflimmerns ist nur eine aktuelle
und kontroverse Diskussion in der Kardiologie

Mehr

Angiologie

Angiologie

Thrombusaspiration bei akuter PCI, Antikoagulation,
Stenting ... viele Themen befeuern den aktuellen Diskurs

Mehr

Diabetes

Diabetes

Der Kampf gegen die GLOBESITY ist in vollem Gange

Mehr

Gastroenterologie

Gastroenterologie

Ob Zöliakie, Reizdarm, GERD oder NAFLD -
Gastroenterologie fordert Ärzte diagnostisch heraus

Mehr

Notfallmedizin

Notfallmedizin

Im Notfall muss es schnell gehen ...
und wichtige Infos schnell zur Hand sein

Mehr

Atemwege

Atemwege

Infektionen der oberen und unteren Atemwege
spielen in der ambulanten Praxis eine große Rolle
 

Mehr

Home

Female athlete triad
Junge Sportlerinnen mit Energiedefizit

Verbrauchen aktive Athletinnen mehr Energie als sie über die Nahrung wieder zu sich nehmen, entsteht ein Energiedefizit. Die Folgen können Menstruationsstörungen und Osteoporose sein. Vor allem im Jugendalter könnte das als „female athlete triad“ bezeichnete Phänomen schwere Folgen haben.

Quelle: Weiss Kelly AK et al.: The female athlete triad. Pediatrics 2017; 138(2): e20160922

Unabhängig von Symptomfrequenz
ICS auch bei intermittierendem Asthma?

Inhalative Kortikosteroide (ICS) sind ein Kernelement der Asthmatherapie. Leitlinien empfehlen ihren Einsatz bei Patienten mit Symptomen an mehr als zwei Tagen pro Woche (persistierendes Asthma). Eine neue Analyse der START-Studie zeigte aber nun, dass Patienten mit geringerer Symptomfrequenz ebenso stark von ICS profitieren können. Ist die Unterscheidung zwischen intermittierendem und persistierendem Asthma damit hinfällig?

Quelle: Reddel HK et al.: Should recommendations about starting inhaled ... Lancet 2017; 389: 157-66

Kriegsführung und Diagnosefehler
Was Ärzte vom Kalten Krieg lernen können

Als 1940 bis 1990 zwischen den USA und der UdSSR der Kalte Krieg tobte, gab es hin und wieder Situationen, in welchen er beinahe eskalierte. Das berühmteste Beispiel ist das NATO-Manöver „Able Archer“, bei welchem eine Reihe falscher Annahmen fast zum Kriegsausbruch führten. Beim Stellen von Diagnosen verhält es sich oft ähnlich.

Quelle: Vaughn VM et al.: War games and diagnostic errors. BMJ 2016; 355: i6342

Original Pressemitteilung:
Aktuelle Studien zeigen mögliche Nebenwirkungen: Magensäureblocker (PPI) sinnvoll einsetzen

Uetersen/Hamburg – Soll die Freisetzung von Säure in unserem Magen gedrosselt werden, kommen Magensäureblocker (PPI) zum Einsatz. Doch immer zu Recht, also medizinisch sinnvoll? Wie die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie...

Original Pressemitteilung:
Gute Aussichten für Ihren Magen: neuer Flyer für Patienten mit Reizmagen

Eben erschienen: Ein neuer Flyer bietet Menschen mit einem Reizmagen wichtige, praktische Informationen über die Erkrankung. Kostenlos zu bestellen direkt beim Herausgeber, der Nordmark Arzneimittel GmbH & Co. KG.

Depressionen
Aufrechte Haltung hilft

Patienten mit Depressionen haben typischerweise eine zusammengesunkene, gekrümmte Körperhaltung. Eine aufrechte Haltung wirkt dagegen allgemein stimmungsaufhellend und kann einer Studie zufolge auch Depressionen lindern. Die Probanden bzw. Patienten wurden im Rahmen der Untersuchung mit Physio-Tape in eine aufrechte Position „gezwungen“, was deren Stimmung signifikant aufhellte.

Quelle: Wilkes C et al.: Upright posture improves affect and fatigue in people with depressive symptoms. J Behav Ther & Exp Psychiat 2017; 54: 143-9

46 Gene auf einen Streich
Multigen-Tumoranalyse lohnt sich

In der Onkologie werden einzelne Gentests eingesetzt, um das Ansprechen eines Tumors auf zielgerichtete Therapien abschätzen zu können. Mit modernen Sequenzierungsmethoden ist es aber auch möglich, in kurzer Zeit das komplette Tumorgenom oder Teile davon auf einmal zu testen. Aber bringt eine Multigen-Analyse tatsächlich einen zusätzlichen klinischen Nutzen?

Quelle: Hamblin A et al.: Clinical applicability and cost of a 46-gene panel for genomic analysis of solid tumours: retrospective validation and ... PLoS Med 2017; 14(2): e100223

Mortalität nach Lebertransplantation
Welches Prognose-Tool ist am verlässlichsten?

Mit dem „Model for End-stage Liver Disease“ (MELD) lässt sich die Mortalität bei terminaler Leberinsuffizienz abschätzen. Der Score eignet sich aber auch, um im Vorfeld die Überlebenswahrscheinlichkeit nach einer Lebertransplantation vorherzusagen.

Quelle: Ling Q et al.: Predicting short-term survival after liver transplantation on eight score systems: a national report from China Liver Transplant Registry. Sci Rep 2017; 7: 42253

Alzheimer und Parkinson
Nicht durch Blut übertragbar

Ähnlich wie bei einigen hoch ansteckenden Erkrankungen kommt es bei Alzheimer und M. Parkinson zur Bildung falsch gefalteter Proteine. In diesem Fall können Rezipienten von Bluttransfusionen aber aufatmen, denn Alzheimer und Parkinson sind aktuellen Daten zufolge mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht durch Blut übertragbar.

Quelle: Lyon J: Study suggests alzheimer and parkinson disease are not ... JAMA 2017; 317(2): 123-4

Akutes Nierenversagen
Risikomodell für Transplantat-Verlust

Akutes Nierenversagen (acute kidney injury, AKI) ist bei nierentransplantierten Patienten keine Seltenheit und erhöht das Risiko, das Transplantat zu verlieren. Wie hoch das Risiko für den einzelnen Patienten ausfällt, verrät ein neuer Risikoscore.

Quelle: Molnar AO et al.: Derivation of a predictive model for graft loss ... Can J Kindes Health Dis 2017; Epub Jan 30; doi: 10,1177/2054358116688228

Darmkrebsvorsorge
Keine Koloskopie trotz Blut im Stuhl – warum?

Wird im Rahmen der Darmkrebsvorsorge Blut im Stuhl festgestellt, erfolgt die Überweisung zur Koloskopie. Studien zufolge wird die geplante Koloskopie aber häufig nicht durchgeführt. In den USA suchten Forscher nun nach den Ursachen.

Quelle: Martin J et al.: Reasons for lack of diagnostic colonoscopy ... Am J Med 2017; 130(1): 93.e1-7

Massen-Intoxikation in New York
Zombies in der Stadt

Immer häufiger werden neuartige psychoaktive Substanzen bei Drogenmissbrauchsfällen gefunden. Im vergangenen Jahr brachte es eine derartige neue Substanz, das synthetische Cannabinoid AMB-FUBINACA, zu einer gewissen medialen Aufmerksamkeit: Die akute Intoxikation von 33 Personen im New Yorker Stadtteil Brooklyn führte dazu, dass die Betroffenen motorisch verlangsamt und mit starrem Blick durch die Straßen wankten – was in der Laien-Presse als „Zombie-Ausbruch“ beschrieben wurde.

Quelle: Adams AJ et al.: „Zombie“ outbreak caused by the synthetic cannabinoid AMB-FUBINACA in New York. N Engl J Med 2017; 376: 235-42

Lungenkarzinom-Screening
Wer? Wann? Wie lange?

Die aktuellste verfügbare S3-Leitlinie zum Lungenkarzinom-Screening stammt aus dem Jahr 2010, ist abgelaufen und soll frühestens im August 2017 aktualisiert werden. Eine Empfehlung der US-Präventionsbehörde aus 2013 lautet: Ein Screening auf Lungenkarzinom sollte mittels Low-dose- Computertomographie jährlich bei 55- bis 80-jährigen Personen erfolgen, die eine mindestens 30-Pack-years-Anamnese aufweisen und aktuell rauchen oder innerhalb der vergangenen 15 Jahre damit aufgehört haben. In einem aktuellen Mikrosimulationsmodell aus Ontario, Kanada, wurden diese Parameter nun noch einmal präzisiert.

Quelle: Ten Haaf K et al.: Performance and Cost-Effectiveness of Computed Tomography Lung Cancer Screening Scenarios in a Population-Based Setting: A Microsimulation Modeling Analysis in Ontario, Canada. PLoS Med 2017; 14: e1002225

Wie viel Sport, welche Risiken?
Golf und Gesundheit

Die sportlichen Ambitionen von Golfern werden manchmal belächelt. Daher machten sich Autoren aus dem Mutterland des Sports mit dem kleinen weißen Dellenball (Experten nennen die Dellen „dimples“) auf, in einer Übersichtsarbeit darzustellen, welche Effekte das Golfspielen auf die Gesundheit hat.

Quelle: Murray AD et al.: The relationships between golf and health ... Br J Sports Med 2017; 51: 12-9

En-bloc-Transplantation
Ein (noch?) seltener Eingriff

Bei einer En-bloc-Transplantation werden mehrere Organe simultan und geweblich verbunden vom Spender auf den Empfänger übertragen. Der wesentliche Vorteil besteht darin, dass die Operation technisch weniger aufwändig ist, da unter anderem die Gefäßanastomosen an kaliberstarken Arterien und Venen zu nähen sind. Nun wurde über einen 48-jährigen Patienten berichtet, bei dem 2015 eine En-bloc-Transplantation von Leber, Pankreas und rechter Niere erfolgreich durchgeführt wurde.

Quelle: Caicedo LA et al.: En-bloc transplant of the liver, kidney and pancreas: experience from a l

Lungenkarzinom-Vorsorge
Wie kanzerogen ist CT-Screening?

Für bestimmte Risikogruppen wird ein jährliches Screening auf Lungenkarzinom mittels Low-dose-Computertomographie empfohlen. Aber Strahlung kann per se Malignität auslösen, weshalb man in einem Rechenmodell untersuchte, zu wie viel zusätzlichen Krebserkrankungen das CT-Screening von Rauchern führen könnte.

Quelle: Rampinelli C et al.: Exposure to low dose computed tomography for lung cancer screening and risk of cancer: secondary analysis of trial data and risk-benefit analysis. BMJ 2017; 356: j347

Dünndarmtransplantat in Gefahr?
„Pseudoabstoßung" durch MMF

Mycophenolat-Mofetil (MMF) ist ein zur Immunsuppression weit verbreiteter Wirkstoff. Eine gastroenterologische Nebenwirkung ist die Enterokolitis. Im Fall eines 47-jährigen Patienten, der ein Dünndarm-Transplantat erhalten hatte, führte die MMF-Nebenwirkung zur Verwirrung, denn das „Zielorgan“ der Nebenwirkung war zugleich das Transplantat.

Quelle: Apostolov R et al.: Mycophenolate mofetil toxicity mimicking acute cellular rejection in a small intestinal transplant. World J Transplant 2017; 7: 98-102

Malaria bei Kindern
Cave Hypoglykämie!

Kinder, die wegen einer akuten Malaria-Erkrankung hospitalisiert werden, entwickeln häufiger als bislang gedacht Hypoglykämien. Das ergab eine aktuelle Studie aus Mosambik (Afrika).

Quelle: Madrid L et al.: Continuous determination of blood glucose in children admittet ... Malar J 2017; 16: 184

Eisen(III)-Maltol für CED-Patienten mit Eisenmangelanämie

Eisenmangelanämie ist eine häufige Komplikation von Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Bei allen nicht schweren Fällen kann ein orales  Eisenpräparat gegeben werden, um das Defizit auszugleichen. Bei herkömmlichen zweiwertigen Eisenpr&...

Anti Programmed Cell Death 1
Pembrolizumab versus Ipilimumab

Pembrolizumab ist ein monoklonaler humanisierter PD-1-Antikörper und ist aktuell zugelassen zur Monotherapie bei fortgeschrittenen, also nicht resezierbaren oder metastasierten Melanomen. Nun wurden auf dem ASCO die finalen Überlebensdaten der KEYNOTE-006-Studie präsentiert.

Therapie-Optionen
COPD 2017: duale Bronchodilatation

Die globale Initiative für COPD (GOLD), schon lange bekannt als respektiertes Leitlinien-gebendes Organ, hat Anfang 2017 seine überarbeiteten Leitlinien veröffentlicht. Diese enthalten zwei für die Praxis relevante Änderungen. Erstens wurde die Einteilung der COPD-Patienten ...

Therapie-Optionen
Langzeitnutzen von Sacubitril/Valsartan bestätigt

Kurz nach seiner Markteinführung im März 2016 wurde der erste Angiotensin-Rezeptor- Neprilysin-Inhibitor (ARNI) Sacubitril/Valsartan (Entresto®) in die europäischen Leitlinien zur Behandlung der Herzinsuffizienz aufgenommen. Neue Daten aus Post-hoc-Analysen der Zulassungsstudie ...

GFI Der Medizin-Verlag

Anschrift

GFI. Gesellschaft für medizinische Information mbH
Paul-Wassermann-Straße 15
81829 München

Telefon: +49 89 4366300
Fax: +49 89 436630210
E-Mail: info@gfi-online.de

Copyright © 2017, GFI | AGB | Sicherheit und Datenschutz | Impressum